Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Sieg und Niederlage für Jahn-Nachwuchs

Handball-Junioren Sieg und Niederlage für Jahn-Nachwuchs

Sieg und Niederlage gab es bei den jüngsten Handballspielen des Nachwuchses des TV Jahn Duderstadt. Das E-Jugend-Team unterlag der HSG Oha aus Osterode, während die Jahner D-Juniorinnen gegen die HSG Rhumetal einen Kantersieg einfuhren.

Voriger Artikel
Grone gewinnt scheinbar verlorenes Lokalderby
Nächster Artikel
Schützen des SV Gerblingerode treffsicher
Quelle: dpa (Symbolbild)

Duderstadt. E-Junioren: TV Jahn Duderstadt – HSG Oha 12:19 (5:12). Die Gastgeber gingen zunächst mit 3:1 in Führung, scheiterten dann jedoch wiederholt am starken Gästekeeper. Der HSG gelangen sieben Tore in Folge, zur Halbzeit lag das Auswärtsteam klar vorne. Die Jahner kämpften in Durchgang zwei zwar tapfer, konnten die Niederlage aber nicht verhindern. – Tore TV Jahn: Jacob Borchardt (5), Mads Osburg (3), Emilie Zinner (2), Lilly Zinner (1), Jan Stanischewski (1).

 
Weibliche D-Jugend: TV Jahn Duderstadt – HSG Rhumetal 26:5 (12:2). Grundlage des Duderstädter Kantersieges war die konsequente Deckungsarbeit von Beginn an. Schon kurz hinter der Mitellinie fingen die Gastgeberinnen zumeist die Angriffsversuche der HSG ab, hätten sogar zur Pause noch höher führen können. Zwar blieb der erste Treffer nach Wiederbeginn dem Gegner vorbehalten, aber anschließend legten die Eichsfelderinnen wieder los, bauten ihren Vorsprung immer weiter aus (16:3, 19:4) und erhielten nach dem mehr als souveränen Sieg ein Lob des Trainergespanns Franziska und Christina Post. – Tore TV Jahn: Adler (3), Bischof (2), Rohde (4), Deeg (12), Unterberg (3), Friedrich (2).

 

Von Christian Roeben

Voriger Artikel
Nächster Artikel
04.12.2016 - 19:30 Uhr

Überraschungsteam Eintracht Frankfurt hat beim FC Augsburg einen Dämpfer erlitten und den Sprung auf einen Champions-League-Platz verpasst.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt