Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Sieg und Niederlage für SV Puma in der 1. Kreisklasse Mitte

Fußball Sieg und Niederlage für SV Puma in der 1. Kreisklasse Mitte

Der als Meister in der 1. Fußball-Kreisklasse Mitte feststehende VfB Sattenhausen hatte am finalen Spieltag spielfrei und konnte das Geschehen stressfrei beobachten.

Voriger Artikel
Meister Hagenberg gewinnt, Seulingen untermauert Vize-Titel
Nächster Artikel
11. Bettenröder Dressurtage: Erweitertes Programm an vier Veranstaltungstagen

Göttingen. Gleich zweimal mussten dagegen der TSV Nesselröden und SV Puma mussten antreten. Am Freitag schlug der TSV den Puma mit 1:0 und am Sonntag reichte es zu einem 0:0 gegen den SC Eichsfeld II. Nach der unglücklichen Niederlage am Freitag siegte der SV Puma am Sonntag mit 2:0 beim SV Bernshausen.

TSV Nesselröden - SV Puma 1:0 (0:0). Beide Mannschaften agierten absolut auf Augenhöhe am Ende siegten die Gastgeber glücklich. – Tor: 1:0 Wirth (80.).

ESV Rot-Weiß - TSV Landolfshausen II 2:3 (1:2). Die Gäste waren die spielerisch bessere Mannschaft. Doch auch durch den frühen Rückstand ließen sich die Rot-Weißen nicht aus dem Konzept bringen und kämpften sich ins Spiel zurück. In der Schlussphase ließ der ESV mehrere hochkarätige Torchancen ungenutzt liegen und stand mit leeren Händen dar. – Tore: 0:1 Hafa (13.), 0:2 Kaufmann (28.), 1:2 Bala (43.), 2:2 Takele (52.), 2:3 Neuhaus (72.).

SV Bernshausen - SV Puma 0:2 (0:1). Hatte der SV Puma am Freitag das Glück nicht auf seiner Seite so dann doch wenigstens am Sonntag. Am Ende stand ein verdienter Auswärtssieg zu Buche. – Tore: 0:1 Groß (27.), 0:2 Müller (57.).

SG Herberhausen/Roringen - NK Croatia 3:3 (1:0). Nach einem in der zweiten Hälfte abwechslungsreichen Spiel trennten sich beide Mannschaften mit einem gerechten Unentschieden. In seinem Abschiedsspiel brachte Gerhard Ulferts die SG mit einem verwandelten Strafstoß in der 69. Minute mit 3:2 in Front, doch Stefan Siric gelang in der Schlussminute der Ausgleich. – Tore: 1:0 Eberwien (40.), 1:1 Maglica (46.), 1:2 Curth (48.), 2:2 Krengel (59.), 3:2 Ulferts (69./FE), 3:3 Siric (90.).

SV Inter Roj - FC Höherberg 2:2 (1:2). Inter zeigte zum Saisonabschluss eine starke Leistung und trotzte dem Vizemeister einen verdienten Punkt ab. – Tore: 0:1, 0:2 Gehrke (9., 31.), 1:2, 2:2 Tüzin (38., 68.).

Nikolausberger SC - SG Pferdeberg 2:2 (2:0). Nach der verdienten Führung ging dem NSC am Ende die Puste aus. Für den vorzeitig als Absteiger feststehenden NSC reichte es nur noch zum Unentschieden. – Tore: 1:0 Duell (10.), 2:0 Hauenschild (34.), 2:1 Kühle (60.), 2:2 Sürig (68.).

Von Dirk Sebesse

Voriger Artikel
Nächster Artikel
06.12.2016 - 16:57 Uhr

Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus hat Weltmeister Julian Draxler "Charakterschwäche" vorgeworfen und sämtlichen Klubs abgeraten, den Mittelfeldspieler des VfL Wolfsburg zu verpflichten.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt