Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Siege für drei Göttinger Vereine

Handball-Regionsoberliga Siege für drei Göttinger Vereine

Drei Spiele, drei Siege – die Bilanz der Handball-Regionsoberligisten ist ohne Makel geblieben. Der TSV Adelebsen und die HG Rosdorf-Grone II feierten klare Heimsiege, die HSG Plesse-Hardenberg II erkämpfte sich einen knappen Auswärtserfolg.

Voriger Artikel
SG Lenglern erzielt Achtungserfolg
Nächster Artikel
MTV Geismar II bleibt Spitzenreiter

Überzeugt mit der HG Rosdorf-Grone II gegen Moringen: Marcel Ziebarth.

Quelle: Theodoro da Silva

Göttingen. TSV Adelebsen – HSG Rhumetal II 30:20 (16:7). Einem anfänglichem Abtasten (4:4) ließ der TSV eine starke erste Hälfte folgen und hatte zur Pause den Sieg fast schon in der Tasche. Nach dem Seitenwechsel hielten die Gäste besser mit, obwohl sie nach zwei roten Karten ab der 37. Minute in Unterzahl spielen mussten. – Tore TSV: Fiege (7), Spörhase (7), Liebau (5), Schneider (3), Eberwien (2), Meier (2), Otte (2), Böttger (1), Huke (1).
HG Rosdorf-Grone II – MTV Moringen II 31:16 (15:6). Gegen die bis dato unbesiegten Gäste lieferte die HG eine ihrer besten Saisonleistungen ab. Stark in der Abwehr, spielfreudig im Angriff – es passte einfach alles zusammen. Bis auf 25:9 setzten sich die Hausherren ab und sorgten mit dem souveränen Erfolg für Spannung im Titelrennen. – Tore HG II: Schulz (7), Ziebarth (4), Mündemann (4), Nolte (4), Burgdorf (3), Hoffmann (3/2 Siebenmeter), Epler (2), Streckfuss (2), .Gutenberg (1), Krauhausen (1).
HSG Oha II – HSG Plesse-Hardenberg II 20:22 (10:10). Von der Partie liegt leider kein Bericht vor.

Von Denise Kricheldorf-Mai

Voriger Artikel
Nächster Artikel
04.12.2016 - 18:16 Uhr

Vorstandschef Dietmar Beiersdorfer rechnet in diesem Jahr nicht mehr mit der Verpflichtung eines neuen Sportdirektors beim Hamburger SV.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt