Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Spanbecker bei Deutscher Meisterschaft Vierter

Para-Gespannfahrer Spanbecker bei Deutscher Meisterschaft Vierter

Ernst Bötte hat bei den Deutschen Meisterschaften der Para-Gespannfahrer, der Fahrer mit Behinderung, eine Medaille knapp verpasst. Der Spanbecker, der vor der letzten Disziplin, dem sogenannten Kegelfahren, noch auf dem dritten Platz gelegen hatte, musste sich schließlich mit dem undankbaren vierten Rang zufrieden geben.

Voriger Artikel
Heinrich Popow springt Weltrekord
Nächster Artikel
Hannah Buch wird DM-Elfte

Ernst Bötte bei der Siegerehrung in München.

Quelle: r

München. Deutsche Meisterin wurde Alexandra Röder vom Reitverein Rheinische Höhen vor Yvonne Hellenbrand (RFV Mainz-Gonsenheim) und Hubert Markett (RFV St. Georg Haldern). Im Hinblick auf die WM der Para-Gespannfahrer im niederländischen Beesd ist Bötte erste Reserve und könnte an den Start gehen, wenn ein anderer Fahrer ausfiel oder das Starterfeld auf sechs Fahrer pro Nation erweitert werden würde.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.10.2017 - 15:45 Uhr

Der FFC Renshausen hat in der Frauenfußball-Oberliga durch einen 2:0 (1:0)-Auswärtssieg beim FC Pfeil Broistedt den zweiten Platz untermauert. Die Tore für die Eichsfelderinnen markierten Julia Deppe und Lisa Schwerthelm.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen