Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Sparta erwartet „sehr schweres Spiel“

Auftakt nach Winterpause Sparta erwartet „sehr schweres Spiel“

Nach drei Monaten Pause beginnt der Oberliga-Alltag für Spartas Fußballerinnen mit einer Nachholpartie des achten Spieltags: Am morgigen Sonntag um 13 Uhr empfängt der Tabellenführer auf dem Sportplatz am Greitweg den Regionalliga-Absteiger TSG Ahlten.

„Es treffen zwei gleichwertige Mannschaften aufeinander. TSG Ahlten ist zweikampfstark, deshalb wird es für uns ein sehr schweres Spiel“, blickt Sparta-Coach Marko Weiss der Partie gegen den Tabellenvierten mit Respekt entgegen. Zwar sei sein Team „physisch topfit“, viel Spielpraxis hat Sparta in der Winterpause jedoch nicht gesammelt: Lediglich ein Testspiel haben die Rot-Weißen absolviert – gegen den Oberligisten Hessen Kassel sprang aber immerhin ein 3:2-Sieg heraus.

Zwar muss Sparta, das in der Oberliga bislang nur dem VfL Wolfsburg II unterlegen war, gegen die TSG Ahlten auf die verletzte Verteidigerin Franziska Papen verzichten. Einen Vorteil für sein Team sieht Weiss aber dennoch: „Während andere Mannschaften im Winter in die Halle ausweichen mussten, konnten wir auf Kunstrasen trainieren. Mal schauen, ob sich dieser Faktor als entscheidend erweisen wird“, zeigte sich der Coach vor dem Punktspielauftakt gespannt.

th

Voriger Artikel
Nächster Artikel
26.08.2016 - 22:46 Uhr

Was für ein Spiel! Der FC Bayern zerlegt Werder Bremen zum Saisonauftakt, Das sagen die Beteiligten!

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt