Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Spitzenspiel zwischen Braunschweig und Rosdorf-Grone: Respekt vor Deckung?

Handball-Oberliga Spitzenspiel zwischen Braunschweig und Rosdorf-Grone: Respekt vor Deckung?

Das Spitzenspiel der Handball-Oberliga zwischen dem ungeschlagenen Aufsteiger MTV Braunschweig und dem Verfolger HG Rosdorf-Grone (7:3 Punkte) am Sonnabend um 19.30 Uhr (Sporthalle „Alte Waage“)  steht im Mittelpunkt des sechsten Spieltages. Nach acht Jahren Verbandsliga war Braunschweig wieder aufgestiegen und belebt seither die Liga.

Voriger Artikel
HG Rosdorf-Grone und HSG Plesse-Hardenberg erstmals vor eigenen Fans
Nächster Artikel
Meyer öffnet wieder die Wundertüte
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Rosdorf. Mittlerweile wird der MTV als Geheimfavorit gehandelt. „Mein Ziel ist, 3. Liga zu spielen“, gibt der neue Kapitän Lars Körner unumwunden zu. Und so reist die HG als klarer Außenseiter in die Löwenstadt: „Braunschweig ist der hohe Favorit, da können wir befreit aufspielen“, weiß nicht nur der Ex-Moringer Clemens Warnecke: „Der MTV muss aber erst einmal mit unserer offensiven Abwehr klar kommen.“

Auch wenn Braunschweigs Trainer Volker Mudrow, der ehemalige Lemgoer Bundesliga-Coach, die HG Rosdorf-Grone jüngst beim 31:27-Sieg in Lehrte beobachtet hat, lässt sich HG-Spielmacher Hubertus Brandes vom starken Liganeuling nicht einschüchtern: „Auch wir sind eine gute Mannschaft, das wissen wir.

Der MTV wird sicherlich vor unseren starken Deckung Respekt haben.“ Und außerdem: „Das Spiel geht beim 0:0 los“, lässt Brandes alle Möglichkeiten offen, auch wenn der an Knieproblemen laborierende Sebastian Bruns erst am 16. Oktober beim Derby gegen die TG Münden wieder ins Spielgeschehen eingreifen will.

Braunschweig hat sich übrigens prominent verstärkt. Der 2,02 Meter große Rückraumspieler Carl-Philipp Seekamp (28) kam vom Drittligisten TS Großburgwedel. Außerdem kehrte Johannes Krause (28) nach elf Jahren wieder zum MTV Braunschweig zurück. Zuletzt spielte er für den Zweitliga-Aufsteiger VfL Eintracht Hagen.

nd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
08.12.2016 - 14:18 Uhr

Der 1. FC Köln muss im Bundesliga-Heimspiel gegen Borussia Dortmund am Samstag möglicherweise auf Simon Zoller und Torjäger Anthony Modeste verzichten.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt