Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
Sportlich und atmosphärisch Spitze

Dressurreiten Sportlich und atmosphärisch Spitze

Als vollen Erfolg wertete der RV Hof Bettenrode die dritte Auflage seines Frühjahrsturniers für Dressurreiter in der Reithalle des Dressur-, Ausbildungs- und Turnierstalles von Philipp Hess. Erfahrene und Nachwuchsreiter aus Südniedersachsen und Nordhessen überprüften drei Tage lang ihr Leistungsvermögen und das ihrer Pferde und maßen sich in Prüfungen vom Einfachen Reiterwettbewerb bis zur M-Dressur mit ihren Konkurrenten.

Voriger Artikel
Weender C-Junioren unterliegen Braunschweig
Nächster Artikel
Aktive von fünf bis 85 Jahre begeistern Zuschauer

Starke Vorstellungen: Die Bettenröder Nachwuchsreiterin Charlotte Härtel wurde mit Sunlight E einmal Erste und einmal Zweite

Quelle: SPF

In der höchsten Prüfung feierten die erst 14 Jahre alte Lucia Ruch von der RG Pegasus und ihre Stute Sherlana einen Achtungserfolg. Mit 7,0 Punkten belegte die Göttingerin Rang drei hinter Anett Helmer (RFV Schieferberg) auf Don Paso (7,5) und Madlen Mager (RG Uslar) auf Rheinklang (7,1). Noch einen Platz besser schnitt Ruch bei der L-Dressur Kandare ab. Hier wurde sie mit Sherlana Zweite (7,5) hinter Monika Morkisz-Halilovic (RSV Münden) auf Ecco H (7,7) und vor der Bettenroder Lokalmatadorin Katharina Teutsch auf Diamonds Dimmi Quando (7,2).

Einen Doppelsieg feierte in der L-Dressur Magdalena Mahrenholz vom RV Hainholzhof-Herberhausen. Sie gewann mit Holsteins Napoleon (7,8) und belegte mit Copperfield Rang zwei (7,6) vor der Bettenröderin Ulrike Diesterbeck auf Donna (5,8). Dritte wurde Mahrenholz in der Dressurpferdeprüfung L auf High Society (7,0) hinter Martin Berkenbusch (RFV Hunnesrück) auf Radscha (8,0) und Claudia Bertram (RV Hildesheim-Marienburg) auf Bella Vista (7,4).

Zwei Bettenröder Nachwuchsreiterinnen dominierten die Dressurreiterprüfung Klasse A. Corinna Beulke gewann mit World Perfekt (8,0) vor ihrer Klubkameradin Charlotte Härtel auf Sunlight E (7,9). Dafür hatten Härtel und Sunlight E die Nase in der A-Dressur vorn. Mit 7,8 Punkten siegten sie vor Chiara Cuvillier (RV Hainholzhof) und Chiba‘s Girl (7,2). Auch in der E-Dressur wurden Cuvillier und Chiba‘s Girl Zweite (7,3) hinter Franziska Schlaf (RV Uslar) auf Sugar (7,5). In der Dressurpferdeprüfung A waren Marion Loew (RV Hardenberg) und Dancchini nicht zu schlagen (8,5). Inka Rossek und Hija de la Luna R vom RV Bovenden wurden hier Dritte (8,0).

„Wir blicken sehr zufrieden zurück auf drei harmonisch verlaufene Turniertage“, schwärmte RV-Bettenrode-Sprecherin Birte Turk. Sie freute sich nicht nur über das tolle Wetter und viele Besucher am Sonntag, sondern auch über die beachtlichen Teilnehmerzahlen bei L- und M-Prüfungen und das durchweg hohe sportliche Niveau der Prüfungen. Zu den Höhepunkten gehörten nach ihrer Aussage die Vorstellungen des jüngsten Nachwuchses in der Führzügelklasse mit adrett herausgeputzten Ponys und der Premiere des Mannschaftswettbewerbs als krönender Abschluss, bei dem sich zehn Viererteams aus Bettenrode und Umgebung mit viel Spaß und Engagement dem Publikum präsentierten. „Für die Entwicklung des regionalen Nachwuchsreitsports stimmt uns das sehr optimistisch“, unterstrich Turk.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Reiten

Für Reiter aus Niedersachsen und Hessen ist das Frühjahrsturnier des RV Hainholzhof/Herberhausen fester Bestandteil im Terminkalender. Am vergangenen Wochenende bevölkerten Hunderte Amateur-, Hobby- und Nachwuchsreiter das Vereinsgelände Am Kehr, um sich an drei Tagen in 15 Dressur- und Springprüfungen mit den Konkurrenten zu messen.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
19.09.2017 - 15:08 Uhr

Der 2. Fußball-Kreisklasse Süd gehen die Mannschaften aus: Nach dem Rückzug des TSV Jühnde und des SV Sieboldshausen hat nun die zweite Mannschaft von Türkgücü Münden angekündigt, nicht weiterspielen zu wollen. Staffelleiter Manfred Förster ist fassungslos.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen