Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Sportlich weiterentwickeln

Handball-Landesliga Sportlich weiterentwickeln

Das Heimrecht nutzen wollen die Landesliga-Handballer des TV Jahn Duderstadt II am heutigen Sonnabend. In der Sporthalle „Auf der Klappe“ gastiert um 18 Uhr die Reserve des MTV Braunschweig.

Voriger Artikel
HSG Plesse in Schaumburg
Nächster Artikel
1000 Boxfans erleben Boxspektakel

Ist für den TV Jahn Duderstadt II im Einsatz: Alexander Kornrumpf.

Quelle: Walliser

Duderstadt . Die Crew von Ekkehard Loest und Nerijus Kesilis will dabei in erster Linie an ihrer sportlichen Weiterentwicklung arbeiten. Denn nach dem personellen Aderlass wichtiger Leistungsträger steht die Mannschaft vor einem Neuaufbau und betreibt diesen mit Entschlossenheit. „Unser Ziel ist es nach wie vor, die Nachwuchsspieler einzubauen, ihnen genügend Spielpraxis zu ermöglichen“, beschreibt Jahn-Coach Ekkehard Loest.

Natürlich verlieren die Eichsfelder gegen den MTV Braunschweig keineswegs über ihrer Fortentwicklung den Siegeswillen aus den Augen. Zumal die personelle Situation heute daheim gar nicht so schlecht aussieht. Alexander Kornrumpf wird spielen, und auch die Brüder Valentin und Nikolas Grolig, die ebenfalls am Sonntag mit der Oberliga-Crew zum SV Alfeld fahren werden, stehen zur Verfügung.

Am vergangenen Wochenende, als die Duderstädter im zweiten Saisonspiel die erste Niederlage kassierten, war die Leistung gar nicht einmal so schlecht. „Das Ergebnis hat natürlich schon gezeigt, dass es schwierig werden wird, mit der  veränderten Mannschaft. Aber, wir haben diesen Weg eingeschlagen und sind auch entschlossen, ihn weiterzugehen“,  so Ekkehard Loest.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Handball-Verbandsliga

Erneut auswärts antreten müssen die Verbandsliga-Handballer der HSG Plesse-Hardenberg. Am morgigen Sonntag (17 Uhr) sind sie Gäste des spielstarken Aufsteigers HSG Schaumburg Nord.

mehr
Von Redakteur Vicki Schwarze

Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
21.10.2017 - 21:28 Uhr

Das Ende einer Ära: Karl Rothmund hat sein Amt als Präsident des zweitgrößten Landesverbandes in Deutschland abgelegt. Der 74-Jährige war insgesamt 27 Jahre für den NFV tätig.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen