Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
TSV Nesselröden trifft am Sonntag auf Landolfshausen II

1. Fußball-Kreisklasse Mitte TSV Nesselröden trifft am Sonntag auf Landolfshausen II

Noch zwei Spiele stehen für den TSV Nesselröden in der 1. Fußball-Kreisklasse Mitte in der Hinrunde auf dem Programm. Bislang spielt der Tabellenzweite eine eminent starke Serie. Acht von zehn Spielen entschied die Mannschaft des neuen Trainers Djordje Curcic zu ihren Gunsten, wies zuletzt den Nikolausberger SC auf eigenem Platz nach Halbzeitrückstand noch mit 3:1 in die Schranken.

Voriger Artikel
TSV Seulingen nach vierwöchiger Pause im Doppeleinsatz
Nächster Artikel
Sparta Göttingen empfängt FFC Renshausen

Setzt sich durch: Konstantin Wirth vom TSV Nesselröden (l.).

Quelle: Schauenberg

Eichsfeld. Am kommenden Sonntag wollen die Nesselröder, die derzeit bei einer weniger ausgetragenen Partie fünf Punkte Rückstand auf Spitzenreiter VfB Sattenhausen haben, das nächste Erfolgserlebnis feiern. Die Curcic-Crew empfängt die zweite Mannschaft des TSV Landolfshausen. Anstoß ist um 14 Uhr.

Der Gegner hat sich mit sechs Siegen und drei Niederlagen im Mittelfeld der Tabelle eingereiht. Am vergangenen Wochenende war der Sechste spielfrei. Zuvor bezwang die Elf von Spielertrainer Walter Saueressig, in der unter anderem der erfahrene Linksfuß Florian Jünemann aufläuft, den SV Puma Göttingen mit 2:1.

Außerdem spielen: SV SW Bernshausen – NK Croatia Göttingen (Sonnabend, 14.30 Uhr), SV Inter Roj Göttingen – SG Pferdeberg (Sonntag, 12 Uhr), Nikolausberger SC – SC Eichsfeld II, SG Herberhausen/Roringen – FC Höherberg, VfB Sattenhausen – SV Puma Göttingen (Sonntag, 14 Uhr); Spielfrei: ESV RW Göttingen. cro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
03.12.2016 - 20:32 Uhr

RB Leipzig hat den ersten Angriff des FC Bayern auf die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga abgewehrt. Die Sachsen gewannen mit 2:1 (1:1) gegen den FC Schalke 04 und stoppten den Höhenflug des Revierclubs, der nach zwölf Spielen in Serie wieder als Verlierer vom Platz ging.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt