Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
TTV-Spieler gut in Form

Tischtennis-Turnier TTV-Spieler gut in Form

Das bundesoffene Tischtennis-Turnier des TTV Geismar hat auch in diesem Jahr wieder steigende Meldezahlen verzeichnet. Besonders gut schnitten die Spieler des Ausrichters TTV ab. Aber auch die Vertreter von Torpedo Göttingen schlugen in den Nachwuchs-Konkurrenzen verstärkt zu.

Voriger Artikel
Strecken werden immer länger
Nächster Artikel
Kantersieg für Landolfshausen
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Vor allem in den oberen Klassen hatten viele auswärtige Akteure gemeldet, und es war für die heimischen Sportler schwer, sich auf die vorderen Plätze zu spielen.

Ergebnisse

Erwachsene 1: 1. Burgos, 2. Hernandez (beide Union Salzgitter). Doppel: 1. Burgos/Berrios (Salzgitter). - Erwachsene 2: 1. Peters (TTC Hattorf), 2. Brandes (Langenholtensen). Doppel: 1. Peters/Bohnhorst-Erbuth (TTC Hattorf), 2. Bezkorovaynyy/Wille (TTV Geismar). - Erwachsene 3: 1. Musial (Wuppertaler SV), 2. Symolka (Heide Paderborn). Doppel: 1. Symolka/Kuhlmann (Paderborn). - Erwachsene 4: 1. Dauer (RSV Braunschweig), 2. Hencken (TTC Düsseldorf). Doppel: 1. Blechinger/Hofmann (Heckershausen), 2. Semmelroggen/Zelasny (TTV Geismar). - Erwachsene 5: 1. Hildebrandt (ESV Rot-Weiß), 3. Junghans (TTV Geismar). Doppel: 1. Isermann/Fleischer (Langenholtensen/Brackwede). - Erwachsene 6: 1. Althaus (TTV Geismar), 2.Domeyer (MTV Gittelde). Doppel:1. Böttcher/Blockhaus (TTC Hattorf/ASV Altenlingen).

Jugendliche 1: 1. Giese (Eintracht Baunatal), 2. Schlappig (Torpedo Göttingen). Doppel: 1. Reiss/Giese (Torpedo/Baunatal). - Jugendliche 2: 1. Schmidt (Torpedo Göttingen), 2. Glaser (FSV Sarstedt). Doppel: 1. Schmidt/Ringlewski (Torpedo Göttingen/Sarstedt). - Jugendliche 3: 1. Hesse (Tuspo Weende), 3. Hesse (ASC). Doppel: 1. Hesse/Tiedau (Tuspo Weende), 2. Hesse/Ohm (ASC/Vorsfelde). - Jugendliche 4: 1. Mauritz, 2. Mehler (beide TTV Geismar). Doppel: 1. Nau/Bartels (Waggum/Rothemühle).rab

Voriger Artikel
Nächster Artikel
03.12.2016 - 11:59 Uhr

Der VfL Wolfsburg wird in den kommenden Jahren voraussichtlich weniger Geld vom Automobilkonzern Volkswagen erhalten. Dies hätte auch Auswirkungen auf die Transferpolitik.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt