Volltextsuche über das Angebot:

32 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
TV Bilshausen bleibt weiter im Meisterschaftsrennen

Tischtennis-Bezirksklasse TV Bilshausen bleibt weiter im Meisterschaftsrennen

Nach dem 9:7-Erfolg gegen den SCW Göttingen II bleibt der TV Bilshausen in der Tischtennis-Bezirksklasse der Herren weiterhin im Rennen um die Meisterschaft.

Voriger Artikel
SV Bilshausen lange souverän, aber am Ende nachlässig
Nächster Artikel
Erst Gienger-Vortrag, dann Fusion

In starker Form: Reimund Strüber vom TV Bilshausen.

Quelle: Lueder

Eichsfeld. Weit über vier Stunden kämpften in Bilshausen beide Teams, die sich auf Augenhöhe befanden. Erst beim 6:7-Spielstand neigte sich dann die Waagschale zu Gunsten der Gastgeber. Mit seinen insgesamt vier Spielgewinnen hatte der TVBer Reimund Strüber entscheidenden Anteil am Sieg seiner Mannschaft. Jeweils in vier Sätzern brachte er gegen Fabian Kirchhoff und Bernd Roloff seine beiden Einzelspiele nach Hause.

Im Einzel in Rückstand geraten

Außerdem gewann er mit seinem Partner Gerhard Hinz das Eingangs- sowie das Abschlussdoppel gegen das erste Gästeduo Sebastian Schaller/Fabian Kirchhoff. Anerkennung verdient außerdem die Leistung des Bilshäuser Ersatzakteurs Michael Lambertz. Er war zunächst im letzten Einzel gegen den Weender Fabian Kirchoff mit 0:2 in Rückstand geraten.

Trotzdem landete er noch einen Fünf-Satz-Sieg, wobei er im Entscheidungsdurchgang mit 13:11 ein starkes Nervenkostüm bewies. - TVB: Hinz(Strüber (2), Reuse/Behrendt (1), Hinz (1), Reuse (1), Hillebrecht (1), Strüber (2), Lambertz (1).

Meistertitel eingefahren

Jungen-Bezirksklasse: DJK Krebeck - TTC Förste 7:1. Mit diesem erneuten Kantersieg haben die DJK-Jungen in der Bezirksklasse den Meistertitel eingefahren und können nun in die Bezirksliga aufsteigen. Direkt in den Schoß gefallen ist den Gastgebern der Sieg diesmal jedoch nicht.

Henryk Rudolph und Jan-Hendrik Hinz mussten um jeden einzelnen Ball kämpfen, ehe sie jeweils in den Entscheidungssätzen über die beiden Harzer Tim Labersweiler und Luca Limburg die Oberhand behielten. - DJK: Heine/Hinz (1), Fuchs/Rudolph (1), Heine (2), Hinz (1), Fuchs (1), Rudolph (1). ja

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
22.06.2017 - 18:29 Uhr

05-Akteur wechselt zum SCW Göttingen

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen