Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
TV Bilshausen spielt zweimal Unentschieden

Tischtennis-Bezirksliga der Herren TV Bilshausen spielt zweimal Unentschieden

Mit jeweils einem 8:8-Remis in Scheden und Hattorf ist in der Tischtennis-Bezirksliga der TV Bilshausen vom Doppeleinsatz heimgekehrt.
Beim TuS Schededörfer ging der TV Bilshausen durch Siege in den Eingangsdoppeln von Hinz/Strüber und Hillebrecht/Agte mit 2:1 in Führung.

Voriger Artikel
Range und Kunze in überragender Form
Nächster Artikel
Schirmherren bleiben BG-Miniturnier treu

Sieg und Unentschieden holte der Bilshäuser Reimund Strüber

Quelle: Lüder

Eichsfeld. Im oberen Paarkreuz blieben Gerhard Hinz (gegen Wiesner erst im fünften Satz) und Ernst Bierwirth ohne Punkte. Diese Scharte konnten die Bilshäuser Jungakteure Robin Hillebrecht in der Mitte und Moritz Agte in der unteren Etage mit jeweils zwei Siegen auswetzen. Jörn-Henrik Behrendt und Reimund Strüber operierten mit ausgeglichener Punktausbeute. Dabei gab sich Strüber gegen Stalder erst im fünften Satz geschlagen.

Bei 8:7-Führung hätte der Bilshäuser Mannschaftskapitän dann mit Partner Hinz im Abschlussdoppel den Sack zumachen können. Mit einer glatten Dreisatzniederlage mussten die TSVler den zweiten Punkt aber in Scheden zurücklassen.

Keine Chance

Auch in Hattorf wartete mit dem TTC Grün-Weiß ein gleichwertiger Gegner auf den TV Bilshausen. Im Doppel konnte nur das Spitzenduo Hinz/Strüber punkten. Sieg gegen Barke und Niederlage im Topspiel der Einser gegen Ruhnke verbuchte Hinz anschließend bei seinen Einzelspielen. Ernst Bierwirth hatte gegen diese Gegner im oberen Paarkreuz keine Chancen.

Wie schon tags zuvor gaben sich die jungen Spieler Robin Hillebrecht und Moritz Agte keine Blöße und landeten jeweils zwei sichere Siege. Nachdem sich Jörn Behrendt und Reimund Strüber wieder mit ausgeglichenem Punktverhältnis präsentierten, musste auch hier wieder das letzte Doppelspiel mit Strüber/Hinz über Bilshäuser Sieg oder Remis entscheiden. Auch diesmal hatte der Gastgeber, hier allerdings erst im fünften Satz die besseren Karten. bko

Voriger Artikel
Nächster Artikel
03.12.2016 - 20:32 Uhr

RB Leipzig hat den ersten Angriff des FC Bayern auf die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga abgewehrt. Die Sachsen gewannen mit 2:1 (1:1) gegen den FC Schalke 04 und stoppten den Höhenflug des Revierclubs, der nach zwölf Spielen in Serie wieder als Verlierer vom Platz ging.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt