Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
TV Jahn Duderstadt: Trio will an die Spitze

Handball TV Jahn Duderstadt: Trio will an die Spitze

Mit Torwart Falko Behre, Kreisläufer Christopher-Leon Artmann und Sergej Rollheuser (Linksaußen/Halblinks) verpflichtetet der TV Jahn Duderstadt drei Akteure, die alle schon einmal für den TV Jahn gespielt haben, jetzt ihre Chance in der Verbandsliga suchen möchten.

Voriger Artikel
Göttinger Paddler-Club erspielt sich Mut für die Abstiegsrunde
Nächster Artikel
Heinemann/Stephan müssen Lehrgeld zahlen

Falko Behre (von links), Kreisläufer Christopher-Leon Artmann und Sergej Rollheuser.

Quelle: EF

Duderstadt. Mit Falko Behre kommt ein Keeper zu den Eichsfeldern, der in der zurückliegenden Saison bei der HSG OHA in der A-Jugend aktiv war. Der 19-Jährige begann 2006 beim TV Jahn mit dem Handballspielen, hat für die kommenden Monate feste Vorstellungen, was die Zielsetzung betrifft. „Ich möchte für  das Team und den Verein oben mitspielen. Darüber hinaus möchte ich Erfahrungen sammeln und von meinen Mitspielern lernen“, sagte Behre, der auf einen gelungenen Neuanfang mit mehr Kontakt zu den Zuschauern hofft.

 
Vom Nordhäuser SV kommt Sergej Rollheuser zurück. Der ebenfalls 19-Jährige, der ein Studium bei der Polizei in Hann. Münden absolviert, hat im Alter von sieben Jahren beim TV Jahn angefangen, kann sowohl Linksaußen als auch die Halbposition bekleiden. „Ich möchte mit der Mannschaft auf jeden Fall unter die ersten Drei kommen. Außerdem möchte ich mich trotz meines Studiums in Hann. Münden in die Mannschaft mit einbringen, um gemeinsam Erfolge zu feiern“, erklärte Rollheuser.

 
Seine körperlichen Defizite, wie er selbst sagt, von derzeit 74 Kilo, will Christopher-Leon Artmann durch hartes Training wettmachen. „Ich möchte mit dem Team ganz oben mitspielen, möglichst viel Spielpraxis sammeln und mich in der Mannschaft als Kreisläufer etablieren“, so Artmann, der zuletzt in der dritten Mannschaft des TV Jahn Duderstadt in der Regionsklasse II aktiv war. Erst mit 13 Jahren begann er mit Handball, war zuvor Fußballer. vw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
09.12.2016 - 17:47 Uhr

Borussia Mönchengladbachs Trainer André Schubert zeigt sich nach der Misserfolgsserie des Clubs kämpferisch.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt