Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
TV Jahn beklagt viele Ausfälle

Handball TV Jahn beklagt viele Ausfälle

Frank Mai, Trainer des Handball-Oberligisten TV Jahn Duderstadt, ist pragmatisch veranlagt. „Man hat in jedem Spiel eine Chance zu gewinnen“, lautet seine Einstellung. So geht er auch in die heutige Partie beim Lehrter SV, die um 18.30 Uhr angepfiffen wird.

Voriger Artikel
MGC III hat Heimrecht
Nächster Artikel
Defensive klar besser
Quelle: dpa

Duderstadt. Er versucht Optimismus auszustrahlen, obwohl sich die personelle Situation bei seiner Mannschaft im Vergleich zur Vorwoche verschlechtert hat. Leistungsträger Janis Grisanovs, der  im Auftaktspiel gegen HF Helmstedt-Büddenstedt eine gute Vorstellung zeigte, wird nicht auflaufen können. Zu seiner lädierten Hüfte ist jetzt auch noch eine Knieverletzung hinzugekommen. Eine genaue Diagnose steht noch aus, doch Mai rechnet mit einer mehrwöchigen Pause.

Die wird auch Jan Knöchel einlegen müssen. Die erhoffte leichtere Verletzung stellte sich als  ein Meniskuseinriss heraus, der operiert werden muss.

„Dadurch stellt sich der Kader praktisch von allein auf“, meint dann auch der Trainer, dem ein intensives Videostudium des Gegners aber schon wichtige Aufschlüsse gegeben hat. „Lehrte ist auf jeden Fall stärker einzuschätzen als Helmstedt. Die haben beispielsweise einen sehr starken Mittelmann mit Marcel Wendt. Und auch die zwei Linkshänder im rechten Rückraum sind stark.“

Frank Mai

Quelle:

Doch Frank Mai hat großen Spaß daran, sich ein taktisches Konzept zu überlegen, um ein Spiel erfolgreich gestalten zu können. „Bei aller Taktik, wichtig ist bei uns vor allem aber auch, dass wir die leichten Bälle nicht wie gegen Helmstedt wegschenken“, mahnt er.

Ferner: HF Helmstedt-Büddenstedt – TV Stadtoldendorf (Sonnabend, 18 Uhr), MTV Warberg – HG Rosdorf/Grone (Sonnabend, 18.30 Uhr), MTV Großenheidorn – MTV Soltau (Sonnabend, 19 Uhr), MTV Vorsfelde – VfL Hameln (19.30 Uhr), HSG Nienburg – SV Aue Liebenau (Sonnabend, 19.30 Uhr), SV Alefeld – Northeimer HC, SG Hohnhorst-Haste – TV Eiche Dingelbe (beide Sonntag, 17 Uhr).

vw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
19.09.2017 - 15:08 Uhr

Der 2. Fußball-Kreisklasse Süd gehen die Mannschaften aus: Nach dem Rückzug des TSV Jühnde und des SV Sieboldshausen hat nun die zweite Mannschaft von Türkgücü Münden angekündigt, nicht weiterspielen zu wollen. Staffelleiter Manfred Förster ist fassungslos.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen