Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
TVG und SG Rhume kommen weiter

Tischtennis-Bezirkspokal TVG und SG Rhume kommen weiter

Erfolgreich haben die beiden heimischen Jungen-Bezirksligisten im Rennen um den Tischtennis-Bezirkspokal aufgetrumpft. SG Rhume und TV Germania Gieboldehausen stehen nach souveränen Siegen jeweils in der dritten Pokalrunde. Der vierte Durchgang ist für Sonntag, 14. Februar, terminiert; die Paarungen müssen noch ausgelost werden.

Voriger Artikel
Eichsfeldteams kämpfen um Einzug in die Endrunde
Nächster Artikel
Weibliche B-Jugend abgemeldet

Hat den Schläger unter der Platte versteckt: Gieboldehausens Nils Rudolph weiß auch mit diesem Ball etwas anzufangen und führt seine Mannschaft in die nächste Pokalrunde.

Quelle: Walliser

TV Germania Gieboldehausen – TSV Seulingen 5:2. Der Bezirksliga-Neuling aus Gieboldehausen hatte im Derby gegen seinen bisherigen Kontrahenten aus der Bezirksklasse weniger Mühe als angenommen. Für die Gäste war die Pokalpartie von vornherein nicht gewinnbar, weil sie ausgerechnet ihren Spitzenspieler Kilian Wucherpfennig ersetzen mussten. Das Seulinger Handicap wussten die Hausherren mit einer rundum überzeugenden Mannschaftsleistung zu nutzen. Mit einer besonders starken Tagesform wartete zudem der dreimal erfolgreiche Nils Rudolph auf. Somit durften sich die Germanen über eine gelungene Generalprobe für die neue Bezirksliga-Serie freuen, die für sie am Sonntag, 24. Januar, 11 Uhr, mit dem Auswärtsspiel beim VfL Oker beginnt. – TVG: Rudolph (3), Cichorek (2). – TSV: Münter (1), Barwich (1).

TTC Osterhagen – SG Rhume 1:5. Die Eichsfelder gefielen bei ihrem klaren Auswärtssieg im Harz vor allem aufgrund ihrer mannschaftlichen Geschlossenheit: Alle drei Gästespieler punkteten und bewiesen ihren Fünf-Satz-Siegen in den letzten drei Einzeln auch Nervenstärke. Sie scheinen für den Punktspielstart am 24. Januar, 15 Uhr, an eigenen Platten gegen SV Schwarzer Berg Braunschweig daher ebenfalls bestens gerüstet zu sein. – SG: Germershausen (2), Ehlert (1), Müller (2).

Wolfgang Janek

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
22.10.2017 - 18:14 Uhr

Als einen gewonnenen Punkt und nicht als zwei verlorene Zähler sieht Thorsten Tunkel, Fußball-Abteilungsleiter des Fußball-Oberligisten SVG Göttingen, das 1:1 (1:0) der Schwarz-Weißen beim Sechsten SC Spelle-Venhaus an. Mann des Tages war Torhüter Dennis Henze.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen