Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
TWG-Frauen schaffen Klassenverbleib

Göttinger Schwimmer steigen aus 2. Bundesliga ab TWG-Frauen schaffen Klassenverbleib

Die Schwimmerinnen des TWG 1861 haben bei den Mannschaftsmeisterschaften der 2. Bundesliga in Oldenburg den Klassenverbleib geschafft. Die TWG-Männer steigen dagegen in die Landesliga ab.

Voriger Artikel
BBT lässt sich Sieg aus der Hand nehmen
Nächster Artikel
Sieg und Niederlage für Torpedo

Phillis Michelle Range

Quelle: Hinzmann

Göttingen. Die Göttinger Frauen erreichten 14 411 Punkte und retteten sich mit Platz acht vor dem Abstieg. Den Männern, die erst im vergangenen Jahr aufgestiegen sind, fehlten in der Endabrechnung mehr als 300 Punkte zu den Nichtabstiegsplätzen. Obwohl bereits nach dem ersten Abschnitt abzusehen war, dass der Weg der TWG-Männer in die Landesliga führt, kämpften sie bis zum Schluss und verbesserten ihr Ergebnis aus dem Vorjahr erheblich.

Vereinsrekorde stellten in Oldenburg Vivian Simon über 200 m Rücken und Henrik Fischer über 400 m Lagen auf. Bei den Frauen erschwamm Phillis Michelle Range die punktbeste Leistung – 697 Zähler über 200 m Brust. Bei den Männern stellte Philip Krumbach über 100, 200, 400 und 1500 m Freistil neue Bestleistungen auf, über 1500 m knackte er zum ersten Mal die 600-Punkte-Marke.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
10.12.2016 - 13:45 Uhr

Nach seinem Aus bei den Niedersachsen kritisierte Dieter Hecking die Einstellung der Spieler bei seinem Ex-Klub, verteidigte aber Julian Draxler und Manager Klaus Allofs.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt