Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Tanzsportteam Göttingen geht nach Oldenburg

Tanzsportteam Göttingen geht nach Oldenburg

Es ist eine spannende Bundesliga-Saison, in der sich das Göttinger Tanzsportteam steigern will: Der langersehnte zweite Platz ist in greifbare Nähe gerückt. Damit es am Sonnabend beim zweiten Wertungsturnier der Standard-Formationen in Oldenburg klappt, nehmen die Tänzer viele Strapazen auf sich.

Voriger Artikel
Basketball kommt erst an zweiter Stelle
Nächster Artikel
HSG Plesse-Hardenberg trifft MTV Müden/Örtze

Platz zwei im Visier: Das Göttinger Team will hoch hinaus.

Quelle: Theodoro da Silva

Göttingen. Der Tag für die Göttinger beginnt sehr früh. Um 4 Uhr muss die im Eichsfeld lebende Teamsprecherin Katharina Benseler aus den Federn. Zwischen 5 und 6 Uhr werden  die ersten Frisuren gemacht und Vorbereitungen für den Wettkampf getroffen. Das traditionelle Durchtanzen der Choreografie im heimischen Clubhaus in der Danziger Straße gehört für die Göttinger Mannschaft immer dazu – egal zu welcher Uhrzeit.

So tanzt das Team am Sonnabend zwei Mal sein Programm, um dann in den Bus nach Oldenburg zu steigen. Trotz dieser Torturen: „Es ist toll, einen Sport auszuüben, in dem in einem Team jede einzelne Person so wichtig ist“, unterstreicht Bastian Kalusche, der 24-jährige Programmierer, der mittlerweile acht Jahre auf dem Parkett steht.

Und auch die 18-jährige Schülerin Katharina Wichmann lässt sich zu früher Stunde nicht aus der Ruhe bringen; „Was mich am Tanzen so begeistert, das kann ich nicht genau in Worte fassen, aber ich bin glücklich, wenn ich tanze und vermisse es spätestens nach zwei Wochen Pause wieder. Das Tanzen ist die schönste Art, Disziplin zu lernen.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
10.12.2016 - 13:45 Uhr

Nach seinem Aus bei den Niedersachsen kritisierte Dieter Hecking die Einstellung der Spieler bei seinem Ex-Klub, verteidigte aber Julian Draxler und Manager Klaus Allofs.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt