Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Tischtennis-Bezirksklasse: SG Rhume II siegt in Nesselröden

Aufsehen Tischtennis-Bezirksklasse: SG Rhume II siegt in Nesselröden

Am ersten Saisonspieltag der Tischtennis-Bezirksklasse der Herren sorgte die Reserve der SG Rhume für Schlagzeilen: Die Rhumer erreichten nämlich beim TTC Esplingerode einen 8:8-Teilerfolg und beim TSV Nesselröden II gab es sogar einen 9:3-Sieg.

Voriger Artikel
Dance-Academy tanzt bei Benefizgala „Sport meets music“
Nächster Artikel
Schießl hält HSG Göttingen lange im Spiel

Starke Vorstellung im Derby gegen Esplingerode: Holger Diedrich von der SG Rhume II.

Quelle: Walliser

Eichsfeld. Mit der hier erreichten 3:1-Punkteausbeute sind die Rhumer nun sogar Spitzenreiter.

TTC Esplingerode – SG Rhume II 8:8. In dieser Partie wurde das Nervenkostüm der zwölf beteiligten Akteure ziemlich stark strapaziert. In dem Drei-Stunden-Duell konnte sich nämlich keiner der beiden Kontrahenten entscheidend absetzen.

Kurios verliefen die vier Einzel im oberen Paarkreuz: Im ersten Durchgang gewannen für die Gastgeber Florian Kopp und Florian Hackethal, und in der zweiten Etappe triumphierten die Gästeakteure Holger Diedrich und Torsten Reinhardt.

Für das TTC-Aufgebot gestalteten Manfred Schmalstieg und Fabio Montag beide Einzelpartien siegreich. Dieses hatte  zur Folge, dass die Hausherren vor dem Abschlussdoppel mit 8:7 die Nase vorn hatten. Aber den Siegpunkt konnten sie nicht einfahren.

Dafür war das Gästegespann Holger Diedrich/Torsten Reinhardt einfach  zu stark, das mit einem Viersatzsieg das Unentschieden sicherte.

TTC: Kopp/Hackethal (1), Kopp (1), Hackethal (1), Montag (2), Schmalstieg (2), Leineweber (1).

SGR II: Diedrich/Reinhardt (2), Kujoth/Krause (1), Reinhardt (1), Diedrich (1), Kujoth (1), Müller (1), Krause (1).

TSV Nesselröden II – SG Rhume II 3:9. Mit dem Spielausgang in dieser Höhe hatte wohl niemand gerechnet. Allerdings wurde es den TSV-Reservisten nicht leicht gemacht. Sie mussten nämlich im Unterhaus Thomas Großheim durch Clemens Wüstefeld ersetzen.

Außerdem wurden alle fünf Fünf-Satz-Partien eine Beute der Rhumer. Zudem hatte TSV-Neuzugang Manuel Bieschke nicht den erwartet starken Auftritt: Nach seiner unglücklichen Fünf-Satz-Niederlage gegen Torsten Reinhardt musste er auch noch im zweiten Einzel dem SGer Holger Diedrich in vier Sätzen den Sieg überlassen.

TSV II: Bieschke/Bömeke (1), Bömeke (1), A. Schenke (1).

SGR II: J.-H. Kujoth/Krause (1), Diedrich/Reinhardt (1), Reinhardt (1), Diedrich (2), J.-H. Kujoth (1), Müller (2), Krause (1).

Jungen-Bezirksklasse, MTV Bettingerode – TV Bilshausen II 5:7. Im Bilshäuser Aufgebot zahlte sich letztlich die mannschaftliche Geschlossenheit aus, obwohl die Bettingeröder mit Julian Holz den stärksten Akteur stellten.

TVB: Rudolph/Zimmermann (1), Klemme/Maaß (1), Klemme (1), Rudolph (1), Maaß (1), Zimmermann (2).

TSG Bad Harzburg – TV Bilshausen 7:3. Die Gastgeber zählen zu den Titelaspiranten: Dennoch konnten die beiden TVBer Fabian Rudolph und Timon Zimmermann mit ihren drei Spielgewinnen ausgezeichnet dagegen halten.

TVB II: Rudolph/Zimmermann (1), Zimmermann (1), Rudolph (1).

Von Wolfgang Janek

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Titelkandidat zu Gast
Kämpft mit dem TSV Seulingen am Sonntag gegen Einbeck um Bezirksliga-Punkte: Jonas Barwich.

Im zweiten Saisonspiel der Tischtennis-Bezirksoberliga erwartet Aufsteiger TSV Seulingen den amtierenden Vizemeister TTG Einbeck. Das Duell der Kontrahenten beginnt am Sonntag, 21. September, um 12 Uhr in der Seulinger Sporthalle.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
23.07.2017 - 18:31 Uhr

Torschützen sind Brodkorb und Scherbath

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen