Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
TV Bilshausen liegt in Lauerstellung

Tischtennis-Bezirksklasse TV Bilshausen liegt in Lauerstellung

Von der Reserve des TTC Göttingen wurde in der Bezirksklasse der Herren die Meisterschaft eingefahren. Auf den Vizetitel besitzt der Dransfelder SC die besten Chancen, der sich im letzten Spiel beim TSV Landolfshausen sogar eine knappe Niederlage leisten kann. Diesbezüglich liegt hier der TV Bilshausen in Lauerstellung.

Voriger Artikel
Perfekter Saisonabschluss
Nächster Artikel
Niederlage zum Abschluss
Quelle: dpa (Symbolbild)

Eichsfeld. Mit zwei Niederlagen hat sich der DJK Krebeck aus dieser Spielklasse verabschiedet.

DJK Krebeck - TSV Landolfshausen 7:9. Wieder einmal präsentierten sich die Gäste mit ihren Spitzenakteuren Marek Kaufmann und Norman Wessolowski als unüberwindbar. Aber in den zwei unteren Paarkreuzen haben die Gastgeber fleißig gepunktet. Allen voran Gisbert Hann, der gegen Jan Wienecke und Steffen Schulze beide Einzel siegreich gestaltete.

Ebenfalls behielt Sascha Fuchs über beide TSVer Jens Gatzemeier und Johannes Kistel die Oberhand. - DJK: M. Hann/G. Hann (1), G. Hann (2), Lüttich (1), F. Otto (1), S. Fuchs (2).

Dransfelder SC - DJK Krebeck 9:4. Über die vier Spielverluste ärgerten sich die Gastgeber sehr, dann es kann den Verlust der Vizemeisterschaft zur Folge haben. Ohne ihren Spitzenakteur Maurice Hann gaben die Eichsfelder beim Auftakt alle drei Einzel ab. Bei den Einzeln feierte an der Spitze der Krebecker Steffen Nötzel einen persönlichen Erfolg. Er behielt über beide Spitzenakteure der Gastgeber, Thomas Heede und Sven Wiesner, die Oberhand. - DJK: G. Hann (1), Nötzel (2), Lüttich (1).

Jungen-Bezirksklasse: TV Bilshausen - TTC Förste 7:2. Für die Bilshäuser war es das letzte Saisonspiel. Durch diesen Erfolg sicherten sie sich mit 9:3-Zählern den zweiten Tabellenplatz. Die TVBer besaßen in beiden Etagen einen tüchtigen Punktesammler: Im Oberhaus war es Moritz Agte mit den Siegen über Luca Limburg und Alexander Dix.

In der unteren Etage behielt Ruwen Maaß über die zwei Harzer Tristan Ahrens und Tim Labersweiler die Oberhand. - TVB: Agte/Henning (1), Agte (2), Henning (1), Maaß (2), R. Hillebrecht (1). ja

Voriger Artikel
Nächster Artikel
05.12.2016 - 18:11 Uhr

Darmstadt 98 hat nach nur 13 Spielen in der neuen Saison Trainer Norbert Meier gefeuert. Angesichts der Rahmenbedingungen ist seine Arbeit eher als Erfolg zu werten, meint Sportbuzzer-Autor Sebastian Harfst.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt