Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Tischtennis-Bezirksliga Frauen: Seulingen gewinnt 8:4

Optimaler Start Tischtennis-Bezirksliga Frauen: Seulingen gewinnt 8:4

Das zweite Saisonspiel in der Tischtennis-Bezirksliga der Damen bescherte dem TSV Seulingen bei Neuling TTC Grün-Weiß Herzberg II einen 8:4-Erfolg. Mit dem Gewinn der beiden Eingangsdoppeln waren die Seulingerinnen optimal gestartet.

Voriger Artikel
Handball-Landesliga: MTV Geismar unterliegt beim Saisonauftakt
Nächster Artikel
Tischtennis-Bezirksliga: Seulingen will wieder angreifen

Heute gefordert: Seulingens Spitzenspielerin Franziska Jung.

Quelle: VL

Eichsfeld. Diese 2:0-Führung wurde dann kontinuierlich für den ersehnten 8:4-Sieg ausgebaut. Dabei wurden zwei TSV-Damen auf ihre Nervenstärke geprüft.

Im ersten Einzel war es Anja Brasche, die gegen Alina Steinmetz zunächst mit 1:2 in den Rückstand geraten war. Aber mit 12:10 erkämpfte sich die Seulingerin den 2:2-Satzausgleich, die danach auch noch im dramatischen Entscheidungssatz hauchdünn mit 13:11 Die Oberhand behielt.

Ähnlich erging es Franziska Jung in ihrem dritten Einzel. Die Seulingerin war hier sogar mit 0:2 in den Rückstand geraten, aber nach dem 2:2-Satzausgleich behielt sie auch im fälligen fünften Satz mit 12:10 die Oberhand. Letzlich markierte im zehnten Einzel dieser Partie Maria Rahlfs den TSV-Siegpunkt. – TSV: Brasche/Rahlfs (1), Jung/Ney (1), Brasche (2), Jung (2), Ney (1), Rahlfs (1).

Schwierige Aufgabe wartet

Bereits das dritte Saisonspiel müssen die Damen des TSV Seulingen am Donnerstag, 25. September, bestreiten. Um 20 Uhr werden sie von der Reserve des TuS Einigkeit Kirchberg erwartet. Auf das  Eichsfelder Quartett wartet in Kirchberg eine schwierige Aufgabe.

Das TuS-Aufgebot hat nämlich im Auftaktmatch gegen den TTC Grün-Weiß Hattorf II einen glatten 8:3-Erfolg gelandet. Die Gastgeberinnen  verfügen mit Ariane Tillmann und Tanja Anders über zwei sehr spielstarke Spielerinnen.

Die Seulinger Damen wollen und müssen sich nicht verstecken, dann beim letzten 8:4-Erfolg beim TTC Grün-Weiß Herzberg II hatten ihre beiden Spitzenspielrinnen Franziska Jung und Anja Brasche ebenfalls einen sehr guten Tag erwischt und gepunktet. Um nicht bereits beim Auftakt in Schieflage zu geraten, darf es natürlich bei den zwei Eingangsdoppeln keine Niederlagen für den TSV geben.

ja

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Deutliche Heimniederlage
Volle Konzentration: Jonas Barwich von Tischtennis-Bezirksoberliga-Neuling TSV Seulingen.

Die TTG Einbeck ist in der Tischtennis-Bezirksoberliga Süd der klare Titelaspirant: Diese Erfahrung machte der TSV Seulingen, der gegen die starken Bierstädter eine deutliche 4:9-Heimniederlage bezog.

mehr
06.12.2016 - 09:15 Uhr

Angeblich soll es geheime Gespräche über eine Neubesetzung der Position von Dietmar Beiersdorfer gegeben haben

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt