Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
TTC Esplingerode könnte noch profitieren

Tischtennis-Bezirksliga Frauen TTC Esplingerode könnte noch profitieren

Der TSV Seulingen und der TV Bilshausen haben den Altkreis Duderstadt in der Tischtennis-Frauen-Bezirksliga hervorragend vertreten. Beide Klubs landeten am Ende auf Mittelfeldplätzen.

Voriger Artikel
24 Platzierungen an verschiedenen Orten
Nächster Artikel
Lisa Jung holt zwei Landestitel

Franziska Jung vom TSV Seulingen ist die stärkste Spielerin aus dem Altkreis Duderstadt.

Quelle: Lüder

Eichsfeld. Im Kampf um die beiden ersten Plätze haben der übermächtige Torpedo Göttingen III und die TTG Sattenhausen/Wöllmarshausen das Rennen gemacht. Beide Mannschaften können in die Bezirksoberliga aufsteigen. Im Gegenzug müssen hier jedoch die zwei Absteiger TTC Pe-La-Ka und TTC Grün-Weiß Herzberg II aufgenommen werden. Abgestiegen aus der Bezirksliga sind TuS Einigkeit Kirchberg II und TTC Kuventhal-Andershausen. Diese zwei freien Plätze füllen die beiden Aufsteiger TSV Hilwartshausen und Tuspo Weende.

In der Liste der möglichen Nachrücker nimmt hier der TTC Esplingerode die erste Position ein. Die stärkste Spielerin des Altkreis Duderstadt ist Franziska Jung vom TSV Seulingen, die mit 32:13-Siegen den siebten Rang eroberte.

Top-Bilanzen 1+2: 1. Kirsten Golinski (Torpedo Göttingen), 27:3; 7. Franziska Jung (TSV Seulingen), 32:13; 8. Alina Maaß (TV Bilshausen), 22:13; 11. Annika Hotze (TV Bilshausen), 18:16; 18. Anja Brasche (TSV Seulingen), 19:25; 22. Nicole Müller (TV Bilshausen), 3:12.

Top-Bilanzen 3+4: 1. Patricia Johnen (Torpedo Göttingen), 23:1; 5. Nicole Müller (TV Bilshausen), 6:3; 7. Celina Klemme (TV Bilshausen), 15:9; 8. Maria Rahlfs (TSV Seulingen), 23:18; 17. Franziska Dierkes (TV Bilshausen), 4:7; 20. Karin Münter (TSV Seulingen),14:21; 27. Nadine Ortmann (TV Bilshausen), 6:22.

Erfolgreichste Doppel: 1. Almut Klinge-Deppe/Kerstin Oestreich (TTG Sattenhausen/Wöllmarshausen), 15:1; 5. Anja Brasche/Maria Rahlfs (TSV Seulingen), 13:4; 6. Franziska Jung/Karin Münter (TSV Seulingen), 12:4; 11. Celina Klemme/Alina Maaß (TV Bilshausen), 5:4.  ja

Voriger Artikel
Nächster Artikel
02.12.2016 - 20:20 Uhr

Die VW-Kritik an Wolfsburgs Sportchef Klaus Allofs hat für klärende Gespräche im VfL-Aufsichtsrat gesorgt. Das Gremium rief intern zur Ordnung auf, formulierte aber auch deutlich Erwartungen an Allofs. Zudem wurde bestätigt: VW plant keine Änderungen des Engagements.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt