Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Tischtennis-Bezirksliga: Nesselröden will oben bleiben

TSV empfängt TTC Pe-La-Ka Tischtennis-Bezirksliga: Nesselröden will oben bleiben

Beide Eichsfelder Vertreter der Tischtennis-Herren-Bezirksliga sind am heutigen Sonnabend im Einsatz. Während der Tabellenzweite TSV Nesselröden in eigener Halle auf den TTC Pe-La-Ka trifft, treten die Bilshäuser, die aktuell auf Platz sieben stehen, beim Fünften TTC Grün-Weiß Hattorf an.

Voriger Artikel
Handball-Oberliga: Luft nach oben für HG Rosdorf-Grone
Nächster Artikel
Volleyball: Nesselröder Frauenteams in starker Form

Muss sich mit seinem Team in Hattorf in Bestform präsentieren: Andreas Reuse vom TV Bilshausen.

Quelle: Walliser

TSV Nesselröden – TTC Pe-La-Ka (Sonnabend, 16 Uhr). Um auch weiterhin in der oberen Tabellenregion zu bleiben, benötigen die Nesselröder unbedingt einen Heimerfolg. Ein Quervergleich spricht eindeutig für die Gastgeber. Vor zwei Wochen gastierten die beiden Kontrahenten bei TuS Schededörfer.

Während die Eichsfelder einen 9:2-Erfolg landeten gingen die Harzer beim 2:9 total unter.  Die Auseinandersetzung aus dem Frühjahr dürfte dem TSV zudem noch in bester Erinnerung sein, setzte er sich doch glatt mit 9:0 gegen den kommenden Kontrahenten durch. Sollten die Hausherren diesmal ihre Spitzenspieler Christopher Wüstefeld und Christian Kreißl zum Einsatz bringen, dann könnte es für die Harzer erneut die Höchststrafe geben.

TTC Grün-Weiß Hattorf – TV Bilshausen (Sonnabend, 15 Uhr). Vor einer Woche erlebten die Bilshäuser ein kleines Wunder. Trotz des Ausfalles der mittleren Etage mit Wolfgang Weber und Reimund Strüber sowie des Verlusts der drei Eröffnungsdoppel kamen sie gegen die Reserve der TTG Einbeck noch  zu einem 8:8-Remis.

Um in Hattorf überhaupt punkten zu können, müssen sich alle Bilshäuser in Bestform präsentieren. Sven Peters und Dominic Michna sind bei den Harzern die beiden Trumpfkarten. Auf die beiden Topspieler der Eichsfelder, Andreas Reuse und Gerhard Hinz, kommt in Hattorf eine Menge Arbeit zu.

ja

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
TSV weiter an der Spitze
Liegt mit seinem Team weiter an der Spitze der Tischtennis-Bezirksliga: Christian Kreißl vom TSV Nesselröden.

In der Tischtennis-Herren-Bezirksliga liegt der TSV Nesselröden dank seines 9:1-Heimkantersieges gegen Hatorf weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze. Ärgster Verfolger ist der SC Weende, der wie die Eichsfelder nach drei Spieltagen eine makellose Bilanz von 6:0-Punkten vorweisen kann.

mehr
07.12.2016 - 15:59 Uhr

Die Staatsanwaltschaft in Madrid hat Anklage gegen Bayern-Star Xabi Alonso sowie zwei weitere frühere Spieler von Real Madrid wegen mutmaßlicher Steuervergehen erhoben.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt