Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Tischtennis: Bilshausen fehlen zwei Stammkräfte

Schwere Aufgabe Tischtennis: Bilshausen fehlen zwei Stammkräfte

Das Schlusslicht der Tischtennis-Bezirksliga der Herren, der TV Bilshausen, muss sein drittes Spiel der Rückrunde am morgigen Sonnabend beim Vierten TSV Werra Laubach bestritten. Dagegen genießt der Nachwuchs des TV Bilshausen gegen den SV Union Salzgitter in der Jungen-Bezirksliga am heutigen Freitag Heimvorteil.

Bilshausen/Salzgitter. Herren-Bezirksliga

TSV Werra Laubach – TV Bilshausen (Sonnabend, 16 Uhr). Gegenüber dem vergangenen Spieljahr haben die Gastgeber spürbar zugelegt und nehmen daher mit einer 14:10-Punkteausbeute momentan den vierten Tabellenplatz ein. Die vom Verletzungspech geplagten Eichsfelder müssen auch in Laubach erneut auf zwei Leistungsträger verzichten. Es ist daher zu befürchten, dass die Gastgeber ihren klaren 9:3-Hinspielerfolg in eigener Halle ohne größere Probleme wiederholen werden. Trotzdem wollen sich die Eichsfelder nach besten Kräften zur Wehr setzen  und möglichst viele Spielgewinne einheimsen.

Bei den Laubachern agieren auf den vorderen fünf Rängen dieselben Akteure wie in der Hinrunde. Lediglich auf der letzten Position wurde Frank Sittig durch den erfahrenen Steffen Franke ersetzt. Die Bilshäuser wissen also immerhin, mit welchen Kontrahenten sie es am morgigen Tag zu tun bekommen werden.

Jungen-Bezirksliga

TV Bilshausen – SV Union Salzgitter (Freitag, 18.30 Uhr). Die Gäste haben in der Herbstsaison 2014 keine Bäume ausgerissen und belegten daher mit 5:11-Zählern auch nur den siebten Tabellenplatz. Es bestehen daher ausgezeichnete Chancen, dass die Gastgeber ihren 7:5-Erfolg aus dem Herbstspiel wiederholen können.

Die Voraussetzungen dafür könnten die beiden TVB-Spitzenjungen Moritz Agte und Dorian Pilarski schaffen, wennn sie ihre Rivalen Nik Hackländer und Pascal Ludolph bezwingen.

Von Wolfgang Janek

Voriger Artikel
Nächster Artikel
07.12.2016 - 11:47 Uhr

Beim abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg hält man sich offensichtlich die Option auf einen weiteren Trainerwechsel noch in diesem Jahr offen.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt