Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Tischtennis-Frauen-Bezirksliga: Lindau und Espllingerode treten an

Trotz Heimrecht kein Favorit Tischtennis-Frauen-Bezirksliga: Lindau und Espllingerode treten an

Zwar genießen sowohl der FC Lindau als auch der TTC Esplingerode in der Tischtennis-Frauen-Bezirksliga am heutigen Freitag um 20 Uhr Heimrecht, doch aufgrund der Stärke der Konkurrenten gelten beide Gastgeber nicht unbedingt als Favorit.

Voriger Artikel
Tanzsportteam Göttingen zuversichtlich zu Deutschen Meisterschaften
Nächster Artikel
TV Jahn Duderstadt mit Personalsorgen ins Derby gegen Münden

Punktegarant für ihr Team: Viola Kellner vom TTC Esplingerode.

Quelle: AT

FC Lindau – TSV Brunsen. Bislang noch ungeschlagen nehmen die Gäste die Tabellenspitze ein. Sie verfügen in beiden Paarkreuzen über Topspieler. Im Oberhaus gehört Carmen Fischer mit ihrer 13:2-Einzelausbeute zu den drei stärksten Spielerinnen der Liga. Im unteren Paarkreuz rangiert Nadine Pötsch mit 12:4-Siegen sogar auf dem ersten Rang. Die Lindauer Topdamen Susanne Oppermann und Ricarda Wächter wollen jedoch stark dagegenhalten.

TTC Esplingerode – TTK Gittelde-Teichhütte. Beide Teams sind im unteren Tabellendrittel angesiedelt und benötigen daher dringend einen Sieg. Gegenüber dem Vorjahr haben die Gäste an Spielstärke verloren, doch ihre Topspielerin Martina Starke zählt mit ihrer 6:4-Einzelausbeute zu den zehn erfolgreichsten Damen dieser Liga. Viola Kellner muss sich diesbezüglich jedoch nicht verstecken, denn die TTC-Spitzenakteurin präsentiert sich bislang ebenfalls in beeindruckender Form und fuhr bereits zehn Saisonerfolge im Einzel ein.

ja

Voriger Artikel
Nächster Artikel
09.12.2016 - 17:47 Uhr

Borussia Mönchengladbachs Trainer André Schubert zeigt sich nach der Misserfolgsserie des Clubs kämpferisch.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt