Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Tischtennis-Kreispokal: Seulingen II und Bilshausen werden von Spitzenmannschaften gefordert

Kreisliga-Duo muss schwere Aufgaben meistern Tischtennis-Kreispokal: Seulingen II und Bilshausen werden von Spitzenmannschaften gefordert

Mit den Viertelfinals gehen die Tischtennis-Kreispokalspiele 2014/15 in die entscheidende Phase. Äußerst schwere Lose zogen in der Herren-Kreisliga die beiden Vertreter des Altkreises Duderstadt. Der TSV Seulingen II muss gegen den TSV Landolfshausen ran, der TV Bilshausen erwartet Torpedo Göttingen IV.

Voriger Artikel
TSV Nesselröden: Letztes Heimspiel
Nächster Artikel
Handball: Rosdorf-Grone siegt 24:21 gegen Duderstadt
Quelle: dpa (Symbolbild)

Eichsfeld. Sowohl die Landolfshäuser als auch die Göttinger liegen in ihren jeweiligen Kreisligen ungeschlagen an der Spitze und sind daher mehr als ernstzunehmen.

TV Bilshausen II – Torpedo Göttingen IV. In der Weststaffel sind die Göttinger derzeit das Maß aller Dinge. Ihre zwei Asse Dennis Dörner und Carsten Wahle haben über einen längeren Zeitraum in Spielklassen auf Landesebene agiert. Deshalb geht die TVB-Reserve mit ihren Spitzenakteuren Carsten März und Thomas Marienfeldt als krasser Außenseiter in dieses Pokalmatch.

TSV Landolfshausen – TSV Seulingen II. Die Gastgeber haben in der Oststaffel bereits ungeschlagen die Meisterschaft eingefahren. Ihre beiden Spitzenleute Marek Kaufmann und Norman Wesselowski nehmen bei den Einzelbilanzen die vorderen Plätze ein.

Außerdem spielen: Bovender SV III – Dransfelder SC II, TTSV Mielenhausen – Torpedo Göttingen V.

Damen-Kreispokal: SG Grün-Weiß Hagenberg – TV Bilshausen. Für die TVB-Topdamen Alina Maaß und Annika Hotze könnte die Hagenberger Kampfkraft ein Problem werden.

SV Groß Ellerhausen – SG Rhume. Das SGR-Trio muss versuchen,  die Heimstärke der Groß Ellershäuserinnen zu unterbinden, um eine Chance auf das Erreichen der nächsten Runde haben zu wollen. – Außerdem spielen: TTG Sattenhausen/Wöllmarshausen II – SG Lenglern, TSV Jahn Hemeln – TuS Schededörfer.

Pokalspiele, 1. Herren-Kreisklasse: TSV Immingerode – Tuspo Weser Gimte, Settmarshausen –  SV Rollshausen. – 2. Herren-Kreisklasse: FC Mingerode – Tuspo Weende II, TSV Speele – DJK Krebeck II. – 3. Herren-Kreisklasse: SG Hagenberg II – SG Bergdörfer V, FC Mingerode II – TSV Bremke II. – Jungen-Kreispokalspiele: TSV Nesselröden – ASC Göttingen, DJK Krebeck – FC Mingerode, TSV Werra Laubach – SG Bergdörfer, Bovender SV II – SV RW Obernfeld, SG Rhume II – SCW Göttingen III, FC Mingerode II – TSV Immingerode, TTC Esplingerode II – ASC Göttingen II, TTV Geismar III – SV RW Obernfeld II. ja

Voriger Artikel
Nächster Artikel
09.12.2016 - 17:47 Uhr

Borussia Mönchengladbachs Trainer André Schubert zeigt sich nach der Misserfolgsserie des Clubs kämpferisch.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt