Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Tischtennis-Kreispokal: Sieger werden in Landolfshausen ermittelt

In sechs Konkurrenzen vertreten Tischtennis-Kreispokal: Sieger werden in Landolfshausen ermittelt

Mit den neun Kreispokal-Endspielen findet am Sonnabend, 30. Mai, das Tischtennis-Spieljahr 2014/15 seinen Abschluss: Alle Finalspiele werden vom TSV Landolfshausen gemeinsam mit dem Regionsverband Südniedersachen im Dorfgemeinschaftshaus in Landolfshausen ausgerichtet.

Voriger Artikel
Leichtathletik-Nachwuchs der LG Eichsfeld überzeugt in Edemissen
Nächster Artikel
TV Jahn Duderstadt meldet nicht für die Oberliga

Peilt mit ihren Mannschaftskolleginnen den Kreispokal-Sieg an: Annika Hotze vom TV Bilshausen.

Quelle: Walliser

Landolfshausen.  Der Spielbereich Duderstadt ist hier in sechs Konkurrenzen vertreten. In der Damen- und Herren-Kreisliga sind der TV Bilshausen und TSV Landolfshausen sogar leicht favorisiert. Beide Vereine möchten nach der Meisterschaft nun auch noch Kreispokalsieger werden.

Damen-Kreisliga: (17 Uhr), TSV Jahn Hemeln – TV Bilshausen. Bei den Punktspielen waren die Damen aus Bilshausen in zwei Partien siegreich. Allerdings endete das letzte Treffen der beiden Clubs mit einem 5:5-Remis. Deshalb darf das TVB-Aufgebot mit Alina Maaß, Annika Hotze, Celina Klemme und Nicole Müller die TSV-Spielerinnen Eleonore Schucht sowie Antje und Petra Baake nicht aus den Augen verlieren.

Herren-Kreisliga: (17 Uhr), TTSV Mielenhausen – TSV Landolfshausen. Im vorweg genommenen Endspiel landeten die TSV-Herren Marek Kaufmann, Norman Wessolowski und Jan Wienecke gegen den Torpedo Göttingen IV einen 5:1-Sieg: Deshalb besitzen sie gegen das Trio aus Mielenhausen auch die Favoritenrolle.

1. Herren-Kreisklasse: (15 Uhr), TSV Werra Laubach III – TSV Immingerode. Auf das Trio aus Immingerode mit Jürgen Gerbig, Uwe Nolte und Ulli König wartet Schwerstarbeit: Das starke Werra-Team mit Johannes Kühn, Christian Merz und Markus Bete verpasste nur knapp den Staffelsieg.

2. Herren-Kreisklasse: (13 Uhr), TSV Speele – FC Mingerode. Ungeschlagen mit 32:0-Punkten wurde der FCM Staffelsieger. Nun peilt das FC-Trio mit André Meyna, Heike und Bernward Röhse das Double an.  
3. Herren-Kreisklasse: (13 Uhr), SG Grün-Weiß Hagenberg II – TSV Reiffenhausen III.

Jungen-Kreisliga: (17 Uhr), ASC Göttingen - Bovende SV.

1. Jungen-Kreisklasse: (13 Uhr), DJK Krebeck II – SV Rot-Weiß Obernfeld. In der völlig offenen Partie möchten die DJK-Jungen Jonas Fuchs und Armin Rudolph gegen die Rot-Weißen Daniel Hollitzner und Sebastian Zenk ihre Mannschaft in die Erfolgsspur bringen.

2. Jungen-Kreisklasse: (15 Uhr), FC Mingerode II – ASC Göttingen II. Der Gegner aus Göttingen ist stark: Trotzdem wollen die FC-Jungen Clemens Rhode, Elias Hunger, Nils Wüstefeld und Julian Kohl für die Pokalsieg alle Hebel in Bewegung setzen.

3. Jungen-Kreisklasse: (15 Uhr), Tuspo Weende II – TTV Geismar III. Der erfahrene Ausrichter würde sich über eine respektable Zuschauerkulisse riesig freuen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
22.08.2017 - 13:01 Uhr

Die Damen der FSG starteten mit einem 6-1 Erfolg in die neue Saison der Landesliga.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen