Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Tischtennis-Pokal: Pleiten für Duderstadt setzen sich fort

Eichsfeld Tischtennis-Pokal: Pleiten für Duderstadt setzen sich fort

Bei den Tischtennis-Bezirkspokalspielen 2014/15 haben die Pleiten für den Altkreis Duderstadt jetzt ihre Fortsetzung gefunden. In den Herren C-Konkurrenz ist nun auch noch der letzte Vertreter, der TSV Nesselröden II, ausgeschieden und bei den Jungen blieb der TV Bilshausen auf der Strecke.

Voriger Artikel
Basketball: Gieboldehausen siegt
Nächster Artikel
Tischtennis: Esplingerode überrascht
Quelle: dpa (Symbolbild)

Eichsfeld. Herren C: SV Ahlbershausen – TSV Nesselröden II 5:3. Die favorisierten Gastgeber kämpfen in der Bezirksklasse (NOM/AHA) um die Meisterschaft und ließen nichts anbrennen. Für die unterlegenen TSV-Reservisten gibt es jedoch ein dickes Trostpflaster: Mit Manuel Bieschke stellten sie nämlich den erfolgreichsten Akteur dieser Pokalpartie. Der TSVer brachte nämlich gegen Thomas Kranz, Daniel Brekerbohm und Frank Reimert alle drei Partien mit einer 9:2-Satzausbeute nach Hause. – TSV Nesselröden II: Bieschke (3).

Jungen: TV Bilshausen – TTV Geismar 2:5. Beim 1:1-Gleichstand traten der Bilshäuser Moritz Agte und der starke Gästeakteur Leo Valerius an den Spieltisch: Die beiden Rivalen befanden sich eigentlich bis zum Schluss auf Augenhöhe, so dass zwangsläufig ein Entscheidungssatz erforderlich wurde. Hier hatte der Bilshäuser aber letztlich kein Glück und musste in der Verlängerung des Entscheidungssatzes mit 10:12 die Segel streichen. 

Die Gäste erhielten dadurch deutliches Oberwasser und entschieden später durch ihren nervenstarken Leo Valerius eine weitere entscheidende Fünf-Satz-Begegnung für sich. – TV Bilshausen: Pilarski (1), Agte (1). ja

Voriger Artikel
Nächster Artikel
27.03.2017 - 11:48 Uhr

Nach "motivierenden Worten" in der Pause zweiter Sieg der Rückrunde

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt