Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Tischtennis-Regionalliga: Göttinger Torpedo-Damen wollen Spitzenposition ausbauen

Gelegenheit zur Revanche Tischtennis-Regionalliga: Göttinger Torpedo-Damen wollen Spitzenposition ausbauen

Mit zwei Heimspielen gehen Torpedos Tischtennis-Damen in die Rückserie der Regionalliga. Am Sonnabend erwartet das Team um 15 Uhr den Kaltenkirchener TS in der KGS-Halle, am Sonntag (11 Uhr) folgt die Begegnung gegen Hannover 96.

Voriger Artikel
Hallenfußball: Turnier in Diemarden bietet Bewährtes
Nächster Artikel
Handball-Oberliga: Spitzenreiter MTV Vorsfelde erwartet TV Jahn Duderstadt

Zweimal am Wochenende gefordert: Marie-Sophie Wiegand.

Quelle: CR

Göttingen. Die Göttingerinnen gehen als ungeschlagener Tabellenerster ins neue Jahr. Als Verfolger sind nur noch die beiden Berliner Vereine übrig geblieben, denen das Torpedo-Sextett gleich am ersten Ligaspieltag auswärts jeweils beider Punkte raubte. Für den VfL Tegel blieb das die einzige Niederlage, für die Füchse kam noch eine im Berliner Derby hinzu. Nach Lage der Dinge werden diese drei Klubs den Aufstieg unter sich ausmachen, wobei Torpedo mit Heimspielen gegen diese Konkurrenz die besten Karten in Händen hält. Und hinsichtlich des angepeilten Aufstiegs kann das Team ohnehin ganz ruhig bleiben, hat doch in der 3.Liga gerade wieder ein Team zurückgezogen, so dass dort ein weiterer Platz zur Verfügung steht.

Den einzigen Punktverlust musste der Neuling in Kaltenkirchen hinnehmen, so dass der Rückrundenauftakt gleich die Gelegenheit zur Revanche bietet. Lange Zeit als Mitfavorit gehandelt, verlor dieser Gegner seine drei letzten Spiele und rutschte ins Mittelfeld ab. Das Team stützt sich auf zwei sehr starke Spitzenakteurinnen, während Torpedos Stärke das ausgeglichene Auftreten ist. Ein Sieg würde die Berliner Konkurrenz sicherlich schocken. Der zweite Gegner ist gefährlicher als es Tabellenplatz acht aussagt. Hannover 96 hat zu Beginn des Jahres den Vierten Oker bezwungen und wird von den nun favorisierten Göttingerinnen nicht so im Vorbeigehen geschlagen werden können. rab

Voriger Artikel
Nächster Artikel
07.12.2016 - 15:59 Uhr

Die Staatsanwaltschaft in Madrid hat Anklage gegen Bayern-Star Xabi Alonso sowie zwei weitere frühere Spieler von Real Madrid wegen mutmaßlicher Steuervergehen erhoben.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt