Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Tischtennis: Seulingen und Esplingerode haben am Freitag Heimrecht

Damen-Bezirksliga Tischtennis: Seulingen und Esplingerode haben am Freitag Heimrecht

Zwei Teams aus dem Eichsfeld legen am Freitag in der Tischtennis-Damen-Bezirksliga eine sportliche Abendschicht ein. Dabei genießen sowohl der TSV Seulingen als auch der TTC Esplingerode Heimrecht.

Voriger Artikel
Handball-Oberliga: Lehrter SV will an TV Jahn Duderstadt vorbei
Nächster Artikel
Bogenschützin Aline Comte vom Rosenthaler BSC meistert Premiere gelassen

Am Freitag gegen Hattorf II im Einsatz: Seulingens Anja Brasche.

Quelle: VL

Eichsfeld. TSV Seulingen – TTC Grün-Weiß Hattorf II (Freitag, 20 Uhr). Abgeschlagen mit 1:25-Zählern nehmen die Gäste den letzten Tabellenplatz ein. Die Seulingerinnen, die im Hinspiel mit 8:1 siegten, gehen also als Favorit in das Match. Im Kampf um die noch mögliche Vizemeisterschaft wäre für die TSV-Spielerinnen ein erneuter klarer Sieg sehr hilfreich. Da am Ende auch das Satzverhältnis den Ausschlag geben kann, sollten sich der TSV um Anja Brasche und Franziska Jung möglichst keine Blöße geben.

TTC Esplingerode – TSV Brunsen (Freitag, 20 Uhr). Mit erst drei Verlustpunkten besitzen die Gäste im Ringen um die Meisterschaft im Augenblick die günstigsten Voraussetzungen. Das TTC-Quartett kann an einem guten Tag jedoch jeder Mannschaft dieser Spielklasse ein Bein stellen.

Den Beweis lieferten die Esplingeröderinnen kürzlich beim 7:7-Remis gegen den Titelaspiranten Post SV Kreiensen. Im Herbstduell setzten sich die Eichsfelderinnen glänzend in Szene, unterlagen nur denkbar knapp mit 6:8.

Von Wolfgang Janek

Voriger Artikel
Nächster Artikel
04.12.2016 - 12:05 Uhr

Das 13. Erfolgserlebnis des Bundesliganeulings aus Leipzig wurde von "einer kapitalen Fehlentscheidung" überschattet. Das Missgeschick von Schiedsrichter Dankert sorgt nach der Partie für jede Menge Wirrwarr.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt