Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Tischtennis: Starker Schlussspurt des TTC Göttingen rettet einen Punkt

Bezirksoberliga Tischtennis: Starker Schlussspurt des TTC Göttingen rettet einen Punkt

In der Tischtennis-Bezirksoberliga hat sich der TTC nach dem Nackenschlag gegen Seulingen wieder gefangen. Bei der TTG Einbeck holte sich der Klub ein 8:8. Die neu formierte Torpedo-Dritte siegte in den Derbys gegen Bovenden und Geismar.

Voriger Artikel
Tennis: Göttinger TSC-Herren verlieren 1:5 gegen Uhlenhorst
Nächster Artikel
Leichtathletik: Bezirkstitel für LG Göttingen
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. TTG Einbeck – TTC 8:8. Es dauerte bis zum 4:8, ehe der entscheidende Ruck durch das Gästeteam ging. Bis dahin dominierte der Spitzenreiter, der nur die Gegenpunkte durch Loncar/Elges, Keitel, Krumbach und Kerl zuließ. Doch dann ließ Einbeck nach, und Kurucu, Kerl und Elges waren zum Anschluss zur Stelle. Das Schlussdoppel Keitel/Kerl machte den am Ende verdienten Punktgewinn sicher.

Bovender SV – Torpedo III 5:9. Beim BSV brachte Spitzenakteur Wenzel in Einzel (2) und Doppel mit Bährens seine Form, doch daneben punkteten nur noch Treiber/Köneke und Husung für die Gastgeber. Für Scheper/Angerstein, Zilling, Scheper, Schiller (2), Angerstein, Koch (2) und Schüssler war es der zweite Saison-Sieg.

Torpedo III – TTV Geismar 9:3. Nur in der Anfangsphase vermochten Friedrich/Wille, Friedrich und Rücker noch bis zum 3:3 mitzuhalten, dann setzten sich Zilling/Schüssler, Schiller/Koch, Scheper (2), Zilling, Schiller, Angerstein, Koch und Schüssler auch dank der allesamt siegreichen sechs Entscheidungssätze klar durch. rab

Voriger Artikel
Nächster Artikel
05.12.2016 - 18:11 Uhr

Darmstadt 98 hat nach nur 13 Spielen in der neuen Saison Trainer Norbert Meier gefeuert. Angesichts der Rahmenbedingungen ist seine Arbeit eher als Erfolg zu werten, meint Sportbuzzer-Autor Sebastian Harfst.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt