Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Torpedo Göttingen trifft auf TTC Rödingshausen

3. Tischtennis-Bundesliga Torpedo Göttingen trifft auf TTC Rödingshausen

Am Sonntag um 14 Uhr starten die Tischtennis-Damen von Torpedo in die Rückrunde der 3. Bundesliga. Es geht zum Tabellenzweiten TTC Rödinghausen, der sich in der Hinrunde in Göttingen zwar mit 6:3 durchsetzte, zwischenzeitlich aber mit 2:3 zurücklag und durchaus einen Punkt hätte verlieren können.

Voriger Artikel
TV Jahn Duderstadt rüstet auf
Nächster Artikel
ASC 46 Göttingen trifft auf Alba Berlin

Hoffnungsträgerin: Torpedos Shamini Kumaresan.

Quelle: Theodoro da Silva

Göttingen. Torpedo hat in der Hinrunde einiges an Erfahrung gesammelt und mit sieben Akteurinnen die meisten Spielerinnen in dieser Liga eingesetzt. Dadurch fehlte es insbesondere in den Doppeln etwas an Konstanz, was das Team allerdings mit hoher Motivation und Einsatzbereitschaft zu kompensieren versuchte.

Was für die Begegnung beim Tabellenzweiten in Rödinghausen Mut macht, ist die Tatsache, dass der TTC seine bisherigen zwei Heimspiele sang- und klanglos jeweils 2:6 verloren hat. Torpedo hat den einzigen Hinrundensieg auswärts errungen und geht daher sicher nicht gänzlich ohne Chance in das erste Match des neuen Jahres.

Die Hoffnungen der Göttingerinnen, die derzeit auf dem vorletzten Tabellenplatz rangieren, ruhen abermals vor allem auf der indischen Topspielerin Shamini Kumaresan.

Von Ralph Budde

Voriger Artikel
Nächster Artikel
04.12.2016 - 18:16 Uhr

Vorstandschef Dietmar Beiersdorfer rechnet in diesem Jahr nicht mehr mit der Verpflichtung eines neuen Sportdirektors beim Hamburger SV.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt