Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Torpedo erklimmt die Tabellenspitze

Tischtennis-Verbandsliga Torpedo erklimmt die Tabellenspitze

In der Tischtennis-Verbandsliga rahmt Torpedo die Tabelle ein. Die Erste setzte sich an die Spitze, die Reserve rutschte auf den letzten Platz.

Voriger Artikel
VSG/ASC entscheidet Derby gegen Grone für sich
Nächster Artikel
HG-Reserve kassiert erste Niederlage

Symbolbild

Quelle: dpa

Göttingen. Torpedo II – SSV Neuhaus 1:9. Die Gastgeber waren überfordert. Oberdiek sorgte für den Punkt zum 1:7.

RSV Braunschweig – Torpedo 8:8. Eine gutklassige Partie mit einem leistungsgerechten Remis. Torpedo kam zwar mit einer Führung aus den Eingangsdoppeln, lag jedoch nach dem ersten Durchgang der Einzel mit 4:5 zurück. Nach einer Steigerung ging Torpedo mit 7:5 in Führung, wobei Hollung nach 1:2-Rückstand den fünften Satz mit 16:14 zum Sieg nutzte. Dann verlor jedoch Roland nach 2:0-Führung seinen Entscheidungssatz mit 13:15 und die Gastgeber waren wieder dran. Denen gehörte dann auch die Schlussphase dieses Spitzenspiels inklusive des wieder in einem fünften Satz zustande gekommenen Sieg im Schlussdoppel. – Torpedo: Kösterelioglu/Schönknecht, Roland/Holzendorf, Kösterelioglu (2), Schönknecht, Hollung, Holzendorf, Spiller.

Germania Grasdorf – Torpedo 2:9. Nach knapp zwei Stunden war das ungleiche Duell entschieden. Hollung/Meissner, Roland/Holzendorf, Kösterelioglu (2), Schönknecht (2), Roland, Hollung und Holzendorf traten die Rückfahrt als Spitzenreiter an.

rab

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Tischtennis-Bezirksliga

Auf den Tabellenführer der Tischtennis-Bezirksliga TSV Nesselröden warten zwei sehr schwere Auftritte. Am Freitag geht die Reise zum starken Aufsteiger TSV Hammenstedt und am Folgetag wird in Nesselröden der unbequeme SV Werra Laubach erwartet.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen