Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Torpedo schlägt Weende mit 8:6

Göttingen Torpedo schlägt Weende mit 8:6

Weder für Torpedo noch für den SC Weende gab es in der Tischtennis-Niedersachsenliga gegen die auswärtige Konkurrenz etwas zu erben. Im direkten Vergleich war Torpedo beim 8:6 das etwas glücklichere Team. Die Weender hatten beim 1:8 gegen den Spitzenreiter MTV Jever keine Chance, der Ehrenpunkt blieb Wüstefeld vorbehalten.

Voriger Artikel
Familie Isecke gut in Form
Nächster Artikel
Zwei Siege für SG Lenglern
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Von den Torpedanern kam gegen Jever beim 4:8 mehr Gegenwehr, gefährden konnten Bollow, Weiss, Schlappig und Schmidt den Gegner jedoch nicht. Gegen den SV Frielingen unterlag Weende mit 6:8.Bei einer 3:2-Führung ließen Koch/Wüstefeld, Koch (2), Wüstefeld, Merkel und Bahlmann die Gäste auf 3:6 wegziehen - das war nicht mehr aufzuholen. Beim 6:8 gegen Torpedo sahen die Zuschauer eine eigentlich recht ausgeglichene Partie, in der es bis zum 6:6 nach einem Remis aussah.

Doch Schmidt und Weiss ließen ihren Gegnern nicht den Hauch einer Chance. Der beste Akteur stand aber in den Reihen der SCer: Jakob Koch holte alle möglichen Punkte für seine Mannschaft.rab

Voriger Artikel
Nächster Artikel
09.12.2016 - 17:47 Uhr

Borussia Mönchengladbachs Trainer André Schubert zeigt sich nach der Misserfolgsserie des Clubs kämpferisch.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt