Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Trommelwirbel auf Pezzibällen

Gesundheits- und Familien-Sporttag des SCW Göttingen Trommelwirbel auf Pezzibällen

Sie trommeln nach festen Choreografien auf Pezzibällen. Drums alive heißt der Sport, den Dita Schmidt seit einem Jahr beim Sport-Club Weende Göttingen von 1913 anbietet. Ihre Gruppe trat jetzt beim Gesundheits- und Familien-Sporttag des Vereins in der Sporthalle Weende zusammen mit anderen Gruppen auf.

Voriger Artikel
Playoff-Halbfinale in Göttingen
Nächster Artikel
„Sport ist ein Katalysator für Frieden“

Zum Programm des Sporttags gehörte auch Kinderturnen.

Quelle: CH

Weende. „Das Trommeln baut Stress ab, stärkt das Herz und verbessert die Koordination“, nannte Schmidt Vorteile. Zwölf bis 14 Teilnehmer, überwiegend Frauen, nutzen das Angebot. Neben Drums Alive zeigten auch die Bogenschützen des Vereins ihr Können.

„Ich wollte schon als Junge mit dem Bogen schießen“, erzählte Sportwart Klaus Zander. Als er in den Ruhestand gegangen sei, habe er sich seinen Kindheitstraum erfüllt. Der Sport kräftige die Rückenmuskulatur. Das Gefühl beim Abschießen der Pfeile sei großartig. 30 Aktive gebe es in der Abteilung. Die Jüngste sei zwölf Jahre alt, er mit 67 Jahren der Älteste. Mit Protektoren schützten sich die Sportler an Brust, Fingern und Unterarmen gegen Verletzungen.

Auf dem Tennisplatz brachte unterdessen der Göttinger Sportstudent Maximilian Bohnet im Auftrag des Niedersächsischen Tennisverbands Kindern den Sport nahe. Der Verband stellte kleine Schläger und Softbälle, die nicht so schnell fliegen und nicht so stark springen. „Die Kinder üben beim Tennis ihre Koordination“, erläuterte Bohnet. Das sei in einer Zeit, wo sich Heranwachsende weniger bewegten als früher, wichtig. Tennis könne jeder spielen. Es verbessere die Kondition.

Zum Programm des Sporttags gehörten außerdem Torwandschießen, Tischtennis und Kinderturnen. Sponsoren des Vereins, darunter Anbieter von Wellness-Reisen und Nahrungsergänzungsmitteln, stellten ihre Produkte vor. Einige 100 Besucher kamen im Laufe des Nachmittags vorbei, berichtete die Vereinsvorsitzende, Carmen Meier.

Der SCW Göttingen, der sich aus einem Fußball-Club entwickelt hat, zählt 1300 Mitglieder. Sie sind in 17 Sparten von Badminton bis Wandern aktiv. Der Gesundheits- und Familien-Sporttag, der seit 2010 stattfindet, war diesmal Teil des Festprogramms anlässlich des 1050. Jahrestags der urkundlichen Ersterwähnung Weendes.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
28.09.2016 - 19:04 Uhr

Wird Philipp Lahm der neue Manager des FC Bayern München? Seinen Mentor Uli Hoeneß würde es freuen.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt