Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Tuspo verliert beide Heimspiele mit 0:3

Heimpleiten gegen Clausthal-Zellerfeld und VSG Hannover II Tuspo verliert beide Heimspiele mit 0:3

Mit leeren Händen stehen die Weender Landesligavolleyballer nach ihrem Heimauftritt da: Beide Partien gingen mit 0:3 verloren.

Voriger Artikel
MTV Grone kassiert vierte Niederlage in Serie
Nächster Artikel
Radpolo-Schülerinnenklasse
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Tuspo Weende II – USC Clausthal-Zellerfeld 0:3 (14:25, 23:25, 13:25). Abstimmungsprobleme im Weender Spielaufbau machte es den Gästen aus Clausthal leicht zu punkten. „Wir haben nie richtig Zugriff auf das Spiel gekriegt, hatten viele Schwierigkeiten in der Annahme. Insgesamt sind wir hinter unseren Möglichkeiten zurückgeblieben“, sagte Weendes Mittelblocker Helge Schlüter.

Tuspo Weende II – VSG Hannover II 0:3 (17:25, 13:25, 18:25). Gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter spielte der Tuspo befreit auf und konnte phasenweise gut mithalten. Ein Sonderlob verdiente sich Außen Phil Müller, der einige schöne Akzente setzte. „Hannover spielt ganz solide seinen Stiefel runter, das machen die richtig gut.

Wir konnten sie immer mal ärgern, aber nie richtig gefährden“, erläuterte Schlüter. Weende steht vier Spiele vor dem Saisonende auf Platz sechs und braucht für den sicheren Klassenerhalt noch mindestens einen Sieg.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
03.12.2016 - 20:32 Uhr

RB Leipzig hat den ersten Angriff des FC Bayern auf die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga abgewehrt. Die Sachsen gewannen mit 2:1 (1:1) gegen den FC Schalke 04 und stoppten den Höhenflug des Revierclubs, der nach zwölf Spielen in Serie wieder als Verlierer vom Platz ging.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt