Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
U-20-Team der LG Eichsfeld wird Landesmeister

Paulina Wüstefeld, Emilia Waida und Jana Beyer geben Konkurrenz in Lingen das Nachsehen U-20-Team der LG Eichsfeld wird Landesmeister

Die weibliche U-20-Mannschaft der LG Eichsfeld hat sich bei den Crosslauf-Landesmeisterschaften in Lingen den Sieg geholt. Paulina Wüstefeld, Emilia Waida und Jana Beyer lagen am Ende vor dem VfL Löningen, der als Titelfavorit an den Start gegangen war.

Voriger Artikel
Geismar tut sich schwer gegen Tabellenzweiten
Nächster Artikel
Göttinger Karate-Team gewinnt in Gifhorn

Schnell unterwegs: Die Crossläufer der LG Eichsfeld überzeugten bei den Landesmeisterschaften.

Quelle: EF

Göttingen. Während Wüstefeld (TV Germania Gieboldehausen) die 3,3 Kilometer lange Strecke in 12:22 Minuten meisterte und damit in der Einzelwertung Bronze holte, landeten Waida (TV Jahn Duderstadt) in 12:56 Minuten und Beyer (TV Jahn Duderstadt) in 13:03 Minuten auf den Plätzen Sechs und Sieben. Die starken Zeiten des Trios reichten addiert zum Titelgewinn.

Auch Elias Gatzenmeyer konnte sich nach seinem Lauf über eine Medaille freuen. Gatzenmeyer, der in der Altersklasse M 15 an den Start ging, absolvierte die 2,3 Kilometer in 8:52 Minuten und landete damit im Gesamtklassement auf dem dritten Platz. Für Leon Kaboth (TV Germania Gieboldehausen) bedeutete eine Zeit von genau neun Minuten Rang sieben. Tjorben Krüger absolvierte in der Altersklasse M 14 seine erste Landesmeisterschaft, überquerte nach 10:49 Minuten als 16. den Zielstrich. In der U-16-Mannschaftswertung schrammte das Eichsfelder Trio als Vierter nur hauchdünn an einer Podestplatzierung vorbei.

Gegen starke Konkurrenz musste sich der Duderstädter Alexander Vollmer in der U-18-Konkurrenz behaupten. Auf dem 3,3 Kilometer langen Kurs legte die Spitzengruppe gleich ein hohes Tempo vor, das Vollmer jedoch mitgehen konnte und nach 11:13 Minuten das Rennen als Zwölfter beendete.

Marie Muth und Eileen Thiele vertraten die LG in der Klasse W 14. Thiele musste sich bei ihrer Landesmeisterschaften-Premiere gegen durchweg ältere Läuferinnen behaupten, doch das gelang ihr gut. Sie orientierte sich an Teamkollegin Muth, beide liefen als 20. und 21. in 10:31 und 10:32 Minuten nahezu zeitgleich ins Ziel. Amelie Waida die sich in diesem Jahr auf den Langsprint konzentriert, nutzte die Crossmeisterschaften als Vorbereitung auf die anstehende Wettkampfsaison. In der W-15-Klasse wurde sie in 9:58 Minuten Elfte. In der Teamwertung U 16 stand für die Eichsfelderinnen Rang neun zu Buche. eb/cro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
03.12.2016 - 15:35 Uhr

Im Kellerduell der Fußball-Bundesliga zwischen Darmstadt 98 und dem Hamburger SV stehen beide Teams unter Druck.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt