Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Unnötige Niederlage

Basketball Unnötige Niederlage

Eine vermeidbare Niederlage bezogen die Bezirksliga-Basketballer der SG Hilkerode/Birkungen im Spiel gegen die vierte Garnitur der BG Göttingen. Einen knappen Erfolg hingegen gab es eine Klasse tiefer für den TVG Gieboldehausen.

Voriger Artikel
Nesselröden kämpft sich in Tie-Break
Nächster Artikel
Drei Teams mit weißer Weste

Symbolbild

Quelle: dpa

Eichsfeld . SG Hilkerode/Birkungen – BG Göttingen IV 65:73 (26:31). Tolles Passspiel und eine hohe Trefferquote: Für die SG begann das Spiel nach Plan. Die Verteidigung stand bis dahin sehr sicher, auch zu Beginn des zweiten Viertels, in dem Spielertrainer Tristan Werner dann aber munter durchwechselte, so dass der Spielfluss darunter litt.

Nach der Pause wollte die SG an die gute Leistung vom Beginn des Spiels anknüpfen, die Aufbauspieler der Eichsfelder ließen die Gäste aber immer wieder zu leichten Punkten kommen. Mit einem Rückstand von elf Punkten ging es in das Schlussviertel, in dem die BGer dann ihre Erfahrung ausspielten.

Die Langen Mario Mentzel und Norbert Niedzwiecki versuchten nochmal alles, doch der SG gelang es nicht, sich weiter heranzukämpfen. Auf Seiten der BG konnten sich Eisener (35) und Martinat (23) auszeichnen. – SG: Zapf, Solf, Körner,  Mentzel (21), Werner (7),  Jahn (3), Linke (4),  Merker, Bader, Niedzwiecki (22), Sittel (9) .

Basketball-Bezirksklasse: TVG Gieboldehausen – BG Göttingen V 71:69 (40:29). Gegen den Bezirksliga-Absteiger ging der TVG als Außenseiter ins Rennen und agierte zunächst nervös. Durch eine disziplinierte Verteidigung und daraus resultierenden Fastbreaks kamen die Gastgeber in der Folge aber besser ins Spiel und führten nach dem ersten Spielabschnitt unerwartet deutlich mit 26:12. Bitter war es allerdings, dass Nils Rudolph verletzungsbedingt nach wenigen Minuten ausgewechselt werden musste.

Ihren Vorsprung von mehr als zehn Treffern hielten die Gieboldehäuser bis zum Schlussviertel, in diesem jedoch klappte bei den Göttingern nun fast alles. Beim Stand von 69:69 war die Partie plötzlich ausgeglichen. Florian Dahlke war es dann, der den TVG wenige Sekunden vor Abpfiff mit 71:69 in Führung und zum Jubeln brachte.  – TVG: Fiedler (37), Nolte, Klein (2), Rudolph, Kohlrautz (12), Edelmann, Dahlke (14), Nain (6), Wiegand.

kku

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Regionalliga

Ein solches Spiel hätte er noch nicht erlebt, betonte BG-Trainer Mahmut Ataman nach der 84:90 (34:36)-Niederlage seiner BG 74 beim TSV Neustadt.

  • Kommentare
mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
22.08.2017 - 13:01 Uhr

Die Damen der FSG starteten mit einem 6-1 Erfolg in die neue Saison der Landesliga.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen