Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Veilchen-Ladies verpflichten Verdine Warner

2. Damenbasketball-Bundesliga Veilchen-Ladies verpflichten Verdine Warner

Die BG 74 hat eine neue Centerin verpflichtet. Wie die Veilchen-Ladies mitteilten, geht künftig Verdine Warner für den Damenbasketball-Zweitligisten auf Korbjagd. Fest steht auch, dass die Leistungsträgerinnen Raven Anderson und Monique Smalls in der kommenden Spielzeit nicht mehr für die Veilchen spielen werden.

Voriger Artikel
Doppelsieg für Inka Rossek
Nächster Artikel
HG Rosdorf-Grone: Versöhnlicher Ausklang

Centerin Verdine Warner.

Quelle: r

Göttingen. Der neue BG-Headcoach, Giannis Koukos, sieht in der Verpflichtung von Verdine Warner einen wichtigen Baustein für sein Team: „Verdine ist unter den Körben äußerst stark – in Offense wie Defense. Sie hat tolle Bewegungen, insbesondere beim Zug zum Korb. Auch ihre Persönlichkeit auf und außerhalb des Courts ist toll. Ihre Erfahrung und Vielseitigkeit werden uns helfen.“ Aktuell halte sich Warner in England auf, um sich für die kommende Spielzeit fit zu machen. Sie freue sich auf ein neues Land und die tolle Organisation der Veilchen-Ladies, teilte die BG mit.

Mit Warner sind die BG-Damen unter dem Korb so groß aufgestellt wie seit Jahren nicht mehr. Die 24-Jährige hat mit 1,94 Metern mehr als Gardemaß. Zuletzt war die in Trinidad-Tobago  geborene Warner in Griechenland aktiv, wohin sie Anfang des Jahres gewechselt war. Für Erstligist  Kronos Agiou Dimitriou markierte sie durchschnittlich 13,7 Punkte und sieben Rebounds.

Ihre Profi-Karriere hatte sie 2015/16 in Tschechien gestartet, wo sie mit Basket Slovanka MB Tabor auch in der zentraleuropäischen Frauen-Liga auflief. In diesem Wettbewerb von Fiba Europe für Teams aus Österreich, Rumänien, der Slowakei und Tschechien  beeindruckte Warner besonders mit durchschnittlich zehn Rebounds.

Ihr Basketball-Rüstzeug erarbeitete sich Warner in vier Jahren NCAA. Sie beendete ihre College-Karriere in der Saison 2014/2015 mit beeindruckenden Statistiken. In durchschnittlich 29,9 Minuten erzielte sie 19,6 Punkte und griff sich 12,6 Rebounds. Hinzu kamen zwei geblockte Würfe pro Partie.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
02.12.2016 - 20:20 Uhr

Die VW-Kritik an Wolfsburgs Sportchef Klaus Allofs hat für klärende Gespräche im VfL-Aufsichtsrat gesorgt. Das Gremium rief intern zur Ordnung auf, formulierte aber auch deutlich Erwartungen an Allofs. Zudem wurde bestätigt: VW plant keine Änderungen des Engagements.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt