Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Veilchen hoffen auf Schritt aus dem Regionalliga-Keller

Auswärtsspiel der BG-Herren Veilchen hoffen auf Schritt aus dem Regionalliga-Keller

Zum vorletzten Mal müssen die Basketballer der BG 74 Göttingen in der 1. Regionalliga am heutigen Sonnabend, den 6. Februar, auswärts antreten. Um 17 Uhr gastieren sie in einem vorgezogenen Spiel bei der mittlerweile vom Abstieg ungefährdeten SG Wolfenbüttel.

Schon das letzte Spiel vor Weihnachten war ein Schlüsselspiel: Mit dem 84:69 Sieg leiteten die Gastgeber in Göttingen eine Erfolgsserie ein, die sie zwischenzeitlich bis auf den fünften Platz brachte. Die BGer hingegen setzten sich unten fest und haben sich bis jetzt noch nicht befreien können. Nun muss ausgerechnet in Wolfenbüttel, das sich mit einem Pro-B-Doppellizenzspieler verstärkt hat, gewonnen werden, um nicht vorzeitig alle Chancen zu verlieren.

In der Mannschaft und im Umfeld sind sich alle der prekären Lage bewusst: Beim Training sind mehr Spieler als während der bisherigen Saison, die Trainer Hans-Werner Schmidt und Till Knepel können bis auf den verletzten Nils Scharf auf fast alle Spieler zurückgreifen. Durch die Unterstützung einiger Sponsoren sollen Neuzugänge Nico Adamczak und Kevin Reed bis an das Ende der Saison und darüber hinaus unter anderem als Trainer an den Verein gebunden werden. Egal in welcher Besetzung die Gastgeber heute auflaufen werden, alle Veilchen wollen endlich ihr wahres Leistungsvermögen abrufen und die letzte fast peinliche Heimniederlage wieder vergessen machen.

„Nötige Lockerheit im Kopf“

„Wir haben etliche Gespräche geführt, einiges im Training verändert und hoffen, dass die Mannschaft endlich die nötige Lockerheit im Kopf und Abgeklärtheit auf dem Spielfeld findet, um den ersten Auswärtserfolg einzufahren“, gibt Trainer Schmidt, der sich einen Sieg als nachträgliches Geburtstagsgeschenk von der Mannschaft wünscht, trotz der prekären Lage noch nicht auf.

Ein Hinweis: Das nächste Spiel der Veilchen – das Heimspiel gegen Itzehoe – findet nicht wie auf den Dauerkarten gedruckt am 13., sondern erst am 27. Februar um 17.30 Uhr in der Halle des Felix-Klein-Gymnasiums statt.

hws

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
16.08.2017 - 19:42 Uhr

Grün-Weiße verspielen am Pappelweg 2:0-Führung

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen