Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
VfL Olympia verliert Keeper und Spiel

1. Fußball-Kreisklasse Mitte VfL Olympia verliert Keeper und Spiel

Das Eichsfeldderby in der 1. Fußball-Kreisklasse Mitte gewann die SG Radolfshausen mit 5:2 bei Aufsteiger VfL Olympia Duderstadt. TSV Nesselröden nutzte den Heimvorteil und besiegte den SV Inter Roj Göttingen mit 2:0. Die zweite Mannschaft des SC Eichsfeld unterlag dem Tabellenführer SC Hainberg II mit 1:3.

Voriger Artikel
SC Eichsfeld kämpft sich ins Spiel
Nächster Artikel
FC Grone zeigt Bremke die Grenzen auf

Sieht nach einer kleinen Ruhepause aus: Michael Vehe (VfL Olympia/vorn) und Niklas Wucherpfennig (SG Radolfshausen).

Quelle: PIN

Eichsfeld. TSV Nesselröden – SV Inter Roj Göttingen 2:0 (0:0). Im ersten Durchgang war die Partie ausgeglichen und mit einem torlosen Unentschieden wurden die Seiten gewechselt. Nach der Halbzeit ließen die Gäste aus Göttingen nach und der TSV Nesselröden kam nach Aussage des TSV-Obmanns Horst-Peter Gries besser ins Spiel.  – Tore: 1:0 Eigentor durch Makowski (48.), 2:0 Rittmeier (72.).

SC Eichsfeld II – SC Hainberg II 1:3  (0:1). Trotz der Niederlage hielten die Gastgeber gut dagegen gehalten. Sie erarbeiteten sich einige Chancen, die aber ungenutzt blieben. – Tore: 0:1 Zitscher (31.), 0:2/0:3 Bahnsen (58./70.), 1:3 Keil (90.).

 VfL Olympia Duderstadt – SG Radolfshausen 2:5 (0:1). Die Duderstädter mussten nach einer Viertelstunde in Unterzahl spielen,  Keeper Moritz Deppe erhielt einen Feldverweis. Trotzdem gingen die ersten 45 Minuten an die VfLer. Nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste leichte Vorteile und kamen zum Sieg. – Tore: 0:1/0:2 N. Wucherpfennig (43./48.), 0:3 Schulz (55.,FE), 0:4 Hübenthal (54.), 65.), 1:4 Gabel (70.), 2:4 Kaltenborn (75.), 2:5 Diederich (78.).

ESV RW Göttingen – SG Pferdeberg. Die Sportanlage an der Grätzelstraße war gesperrt. sodass die Partie ausfallen musste und neu angesetzt wird.

Von Hans-Dieter Dethlefs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
02.12.2016 - 20:20 Uhr

Die VW-Kritik an Wolfsburgs Sportchef Klaus Allofs hat für klärende Gespräche im VfL-Aufsichtsrat gesorgt. Das Gremium rief intern zur Ordnung auf, formulierte aber auch deutlich Erwartungen an Allofs. Zudem wurde bestätigt: VW plant keine Änderungen des Engagements.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt