Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
VfR und TTC bestreiten Finale

Tischtennis-Kreispokal VfR und TTC bestreiten Finale

Im Tischtennis-Pokal der Kreisliga hat der Altkreis Duderstadt im Halbfinale voll zugeschlagen. Mit TTC Esplingerode und VfR Langenhagen zogen zwei Eichsfeldteams ins Finale ein.

VfR Langenhagen – TTSV Mielenhausen 5:3. TTSV-Spitzenass Holger Wolf brachte alle drei Partien mit 9:2 Sätzen nach Hause. Letztlich triumphierte aber die geschlossene Mannschaftsleistung der Gastgeber, denn die drei VfR-Spieler entschieden die sechs übrigen Einzel allesamt zu ihren Gunsten. – VfR: Hillebrand (2), Udo Piepenbring (2), Jörg Piepenbring (1).

TTC Esplingerode – SC Wibbeck 5:2. Eine rasche 3:1-Führung stärkte das Nervenkostüm der favorisierten Eichsfelder. Und so gelang es ihnen, die Niederlagen von Florian Hackethal und Theo Husung gegen den besten Mann der Gäste, Michael Opitz, problemlos wegzustecken. Das siebte Einzel zwischen Manfred Schmalstieg (TTC) und Michael Opitz entwickelte sich zum Match des Tages. Beide Akteure hatten ihre beiden vorausgegangenen Einzel jeweils gewonnen, und im direkten Duell setzte sich der Esplingeröder mit seinem besserem Angriffsspiel in vier Sätzen  durch und markierte den Siegpunkt. – TTC: Schmalstieg (3), Husung (1), Hackethal (1).

Wolfgang Janek

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen