Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Superstar Michael Jung in Holzerode

Vielseitigkeitsreiten Superstar Michael Jung in Holzerode

Michael Jung ist dreifacher Olympiasieger, gilt schon jetzt als bester Vielseitigkeitsreiter in der Geschichte und als derzeit weltweit stärkster Reiter überhaupt. Vom 23. bis 25. Juni ist der 34-Jährige beim Internationalen Vielseitigkeitsturnier mit Kreis- und Bezirksmeisterschaften des RV Holzerode.

Voriger Artikel
Phillis Michelle Range schwimmt in Endlauf
Nächster Artikel
Range bei Deutschen Meisterschaften Siebte

Michael Jung

Quelle: r

Holzerode. Zusätzlich zum Superstar starten auch die Olympiasieger Andreas Dibowski und Frank Ostholt sowie dessen mit der olympischen Silbermedaille dekorierte schwedische Frau Sara Algotsson-Ostholt. „Die Spitzenleute kommen mit ihren jungen Pferde, da das bergige Gelände bei uns ideal für sie ist. Bei anderen Turnieren gibt es das so nicht“, sagt Lars Böttcher vom Organisationsteam.
Gut 220 Nennungen von Reitern aus neun Nationen zählen die Veranstalter. Auf der parkähnlichen, 13 Hektar großen Anlage werden Ein- und Zwei-Sterne-Prüfungen sowie Gelände- und Vielseitigkeitsprüfungen der Klassen A und L abgenommen. Ein Stallzelt mit 100 Boxen ist nahe der Sprunghalle, des Dressurplatzes und Reitgeländes aufgebaut. Die restlichen Pferde werden in Privat-Stallungen in der Umgebung vermittelt.
90 Prozent der Hindernisse auf dem Parcours stehen ganzjährig, die restlichen zehn Prozent sind mobile Hürden, die noch aufgebaut werden. „Es gibt noch viel zu tun beim Umbau, Anstrich und Aufbau“, berichtet Böttcher, der zugleich als Hausmeister auf dem Gelände beschäftigt ist. Sieben Hindernisse sind nach dem sogenannten Klengel-System gebaut, das der Vereinsvorsitzende und Besitzer des Struthkrughofes Herbert Klengel entwickelt hat. „Dabei ist die obere Stange eines Geländehindernisses mithilfe eines Seilzugs abwerfbar. In Folge kommt es zu erheblich weniger Rotationsstürzen“, erklärt Böttcher.
Hoffnungen auf einen Erfolg bei den Bezirksmeisterschaften kann sich Lokalmatadorin Lena Rindermann machen. „Sie ist wie immer Favoritin“, betont Böttcher. Für Zuschauer sei das Turnier äußerst sehenswert – im wahrsten Sinn. Denn von zwei Punkten aus ist fast das komplette Areal zu überblicken.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
20.10.2017 - 18:09 Uhr

In der Fußball-Bezirksliga sind am Wochenende alle Augen auf das Spitzenspiel zwischen dem Tabellendritten SG Bergdörfer und dem Spitzenreiter Sparta Göttingen in Langenhagen gerichtet. Anpfiff sämtlicher Partien ist am Sonntag um 14.30 Uhr.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen