Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Viertägiges Turnier zum Abschluss der grünen Saison am Hardenberg

Kreismeisterschaften zu Erntedank Viertägiges Turnier zum Abschluss der grünen Saison am Hardenberg

Noch einmal großen Sport zum Abschluss der grünen Saison gibt es von Donnerstag bis Sonntag am Hardenberg. Eingebettet in das Erntedank-Turnier sind die im Frühjahr ausgefallenen 20. Kreismeisterschaften der Verbände Göttingen und Northeim/Einbeck.

Voriger Artikel
Generals der BG 74 Göttingen sind Meister
Nächster Artikel
Beim Heimauftakt gegen Opladen wollen die Veilchen-Ladies triumphieren

Gehört in seinem „Wohnzimmer“ zum engen Favoritenkreis: Niels von Hirschheydt vom RV Hardenberg.

Quelle: EF

Nörten-Hardenberg. „Die traditionelle Veranstaltung zum Beginn der grünen Saison musste in diesem Jahr aus terminlichen Gründen verschoben werden. Nun aber laden wir alle Reiter zu unserem Herbstturnier, verbunden mit den Kreismeisterschaften in Dressur und Springen und dem Nachwuchscup ein“, teilte Antje Koch mit.

Die stellvertretende Vorsitzende und Geschäftsführerin des Vereins zur Förderung des Pferdesports zeichnet hauptverantwortlich für die Kreistitelkämpfe.  

Viele namenhafte Reiter aus der Region sind zu sehen – so zum Beispiel Philip Hess, Inka Rossek und Dagmar Rudolph in der Dressur sowie Niels von Hirschheydt und Dirk Klaproth im Springen. Ein Auge muss man besonders auf von Hirschheydt haben.

Der ehemalige Kreismeister und Reitlehrer des RV Hardenberg ging im vergangenen Jahr in seiner „Wohnstube“ nur außer Konkurrenz an den Start. „Mit Tobias Bremermann, Eva Deimel und Steffen Engfers haben wir national und bereits international gestartete Teilnehmer in unseren hochklassigeren Springen am Start“, rührt Koch kräftig die Werbetrommel.

Aufgrund der Vielzahl von Prüfungen beginnt das Turnier bereits am Donnerstags um 14 Uhr. Das Erntedank-Turnier bietet ein umfangreiches Programm aus Dressur und Springen bis zur schweren Klasse. Im Vorjahr war die schwerste Prüfung eine M**-Springen, in diesem Jahr wird sogar eine Prüfung auf S-Niveau geboten.

Das Finale des „Speditionen Kreykenbohm & Narvis Nachwuchschampionats im Springen“ sollten Besucher am Freitag, nach der Ehrung der Kreismeister der höheren Leistungsklassen, vor Augen haben. Die Reiter des Finales des Braunschweiger Amateur Dressurchampionats gehen am Sonnabend ab 12.15 Uhr an den Start. Diverse Dressur- und Springprüfungen stehen zudem auf dem Programm.

Den Höhepunkt bildet am Sonntag ab 16.15 Uhr das  S-Springen mit mehr als 50 Teilnehmern. Zuvor werden die Kreismeister geehrt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
04.12.2016 - 19:30 Uhr

Überraschungsteam Eintracht Frankfurt hat beim FC Augsburg einen Dämpfer erlitten und den Sprung auf einen Champions-League-Platz verpasst.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt