Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Volleyball: ASC Göttingen verliert klar 0:3

3. Liga Volleyball: ASC Göttingen verliert klar 0:3

Gegen Schlusslicht VfL Lintorf hat der ASC 46 das direkte Duell im Kampf um den Klassenverbleib mit 0:3 (22:25, 20:25, 25:27) verloren, liegt nur noch dank des besseren Satzverhältnisses vor dem Tabellenletzten Lintorf. Erstmals stand Trainer Matthias Polkähn Zuspieler Tobias Harms nach längerer Verletzungspause wieder zur Verfügung. Außerdem lief beim ASC Tobias Bienmöller als Libero für den verletzten Manuel Holst auf.

Voriger Artikel
HSG Plesse-Hardenberg gewinnt Derby dank starker Defensive
Nächster Artikel
Radball: SV Stahlross Obernfeld mit gelungenem Auftakt

Matthias Polkähn

Quelle: EF

Göttingen. Der ASC begann konzentriert, hielt den ersten Satz bis zum 17:17 offen. Dann gelangen den gegenüber dem Hinspiel runderneuerten Lintorfern zwei Big-Points im Aufschlag, dieser kleine Vorsprung reichte dem VflL zum Satzgewinn. Satz zwei legten die Gäste einen Fehlstart hin, bei 3:7 und 10:17 war früh die Vorentscheidung gefallen. Im diesem Durchgang benötigte ein Lintorfer Zuschauer dringend ärztliche Hilfe. Da kein Arzt im Publikum war, leisteten die beiden Mediziner im ASC-Trikot, Henrik Desinger und Michael Wollring Erste Hilfe. „Das hat gut fünf Minuten gedauert und ist ja auch selbstverständlich. Lintorf hat sich nach dem Spiel noch einmal besonders dafür bei uns bedankt. Aber natürlich ist so eine Pause und Ablenkung für meine Spieler nicht förderlich“, sagte Polkähn.

In Durchgang drei hatten die Gäste die große Chance, das Blatt noch zu ihren Gunsten zu wenden, als Fabian Gessat eine Aufschlagserie von 11:17 zum 19:11 startete. „Am Ende entscheiden die kleinen Dinge. Und da ist Lintorf heute mit der Drucksituation besser klargekommen. Wir haben nur noch ein Auswärts- aber vier Heimspiele. Da müssen wir nun die nötigen Punkte für den Klassenerhalt holen“, gibt sich Polkähn kämpferisch. pk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
04.12.2016 - 15:16 Uhr

Im Kellerduell der Fußball-Bundesliga zwischen Darmstadt 98 und dem Hamburger SV stehen beide Teams unter Druck.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt