Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Volleyball-Frauen: TSV Nesselröden muss zum MTV Grone II

Reizvoller Spieltag Volleyball-Frauen: TSV Nesselröden muss zum MTV Grone II

Tabellennachbarn treten in der Volleyball-Bezirksliga der Frauen am Sonnabend gegeneinander an. Am Sonnabend um 15 Uhr reist der TSV Nesselröden (3.) zum MTV Grone II (4.).

Voriger Artikel
Radball-Bundesliga: RV Stahlross Obernfeld mit zwei Teams in eigener Halle
Nächster Artikel
Tennis: Barbara von Ende ist Deutsche Meisterin
Quelle: Pförtner (Symbolfoto)

Eichsfeld. Im ersten Match des Spieltages müssen sich die Gastgeberinnen mit dem Zweitplatzierten Tuspo Weende IV auseinandersetzen. Die Eichsfelderinnen wollen natürlich unbedingt punkten, um den Kontakt zum Spitzenduo nicht zu verlieren.
In der Bezirksklasse Frauen kommt es am Sonnabend um 15 Uhr zum Derby zwischen dem gastgebenden TV Germania Gieboldehausen und dem TSV Nesselröden II. Gespielt wird in der KGS-Halle in Gieboldehausen.

Eine Woche nach dem Heimerfolg gegen die sechste Vertretung von Tuspo Weende stehen die Gieboldehäuser Volleyballerinnen erneut vor einem Spieltag in der eigenen Halle. Diesmal erwartet der TVG die beiden Mannschaften von der SG Hann Münden II und dem TSV Nesselröden II. Beide Paarungen gab es bereits am ersten Spieltag der Saison in Hann Münden bei denen die TVG-Damen jeweils die Oberhand behielten.

„Natürlich wollen wir beide Spiele gewinnen und unsere gute Position im Aufstiegsrennen behalten“, erklärt der Gieboldehäuser Coach Stefan Kwoczek. Als sehr problematisch sieht er jedoch den Ausfall seiner beiden Zuspieler-Stammkräfte Brigitte Nain und Elena Käsehagen. Ansonsten kann die Mannschaft jedoch in Bestbesetzung antreten. Für die Gieboldehäuserinnen ist es ein äußerst reizvoller Spieltag, denn bei zwei Siegen könnten sie die Tabellenspitze von der DJK Kolping Northeim übernehmen, die nur eine Partie bei Tuspo Weende VI zu absolvieren hat.

Die dritte Mannschaft des TSV Nesselröden tritt am Sonnabend zum Kreisliga-Punktspiel beim ASC 46 Göttingen III an. Spielbeginn ist um 15 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
02.12.2016 - 20:20 Uhr

Die VW-Kritik an Wolfsburgs Sportchef Klaus Allofs hat für klärende Gespräche im VfL-Aufsichtsrat gesorgt. Das Gremium rief intern zur Ordnung auf, formulierte aber auch deutlich Erwartungen an Allofs. Zudem wurde bestätigt: VW plant keine Änderungen des Engagements.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt