Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Volleyball-Jugend: U-14-Vertretung des TV Germania Gieboldehausen holt sich Platz zwei

Mit Abschneiden zufrieden Volleyball-Jugend: U-14-Vertretung des TV Germania Gieboldehausen holt sich Platz zwei

Die Volleyball-Jugend des TV Germania Gieboldehausen hat die Punktspielsaison mehr oder weniger erfolgreich zu Ende gebracht. Beim Abschluss-Spieltag, der in der Sparkassen-Arena in Göttingen ausgetragen wurde, überzeugten die jungen Eichsfelderinnen noch einmal mit guten Leistungen. 28 Teams der Altersstufen U 12, U 13, U 14 und U 16 trugen ihre sportlichen Vergleiche aus. Der TVG Gieboldehausen war in jeder Altersstufe mit einer Mannschaft vertreten.

Voriger Artikel
Tischtennis: Saison ist für Rhume und Peine gelaufen
Nächster Artikel
Basketball: Gieboldehausen festigt gegen SCW Göttingen Platz zwei

Erfolgreiche Nachwuchs-Volleyballerinnen des TV Germania Gieboldehausen mit Trainerin Rita Diederich (l.).

Quelle: EF

Gieboldehausen. Die jüngsten Eichsfelderinnen in der Altersklasse U 12 überzeugten mit drei Siegen, bei nur einer Niederlage. Aus diesen Ergebnissen resultierte Platz zwei nach der Vorrunde. In der Endrunde um Rang vier bis sechs reichte es am Ende nach zwei knappen Niederlagen zu einem sechsten Platz von insgesamt zehn teilnehmenden Vereinen.

Die Gieboldehäuser Teams der U 13 und U 14 bestanden nahezu aus Spielerinnen, die zum größten Teil altersmäßig noch in der U-12-Auswahl spielen könnten. Nach der Vorrunde waren die Eichsfelderinnen Zweite, gewannen in der Zwischenrunde gegen Herzberg und unterlagen im Endspiel ganz knapp mit 1:2 gegen Pöhlde. Dadurch holten sie sich auch in der Endabrechnung den Vizerang in der Altersklasse U 13.

Sehr gut lief es für den TV Germania in der Altersklasse U 14. Nach der Vorrunde waren die Nachwuchs-Volleyballerinnen auf Platz eins gelistet. Anschließend gewannen sie die Zwischenrunde gegen Northeim.

Gegen die Mannschaft aus Grone hatten sie allerdings mit 0:2 das Nachsehen. Nicht zuletzt, weil die Göttingerinnen ihnen körperlich überlegen waren, belegten in der Endabrechnung Platz zwei.

Ein wenig mehr versprochen hatte sich die U-16-Auswahl des TVG. In der Vorrunde durften die Eichsfelderinnen nur einmal gegen Echte/Kalefeld jubeln. Dadurch zogen sie in die Trostrunde ein und hatten dort nur noch die Chance, um Platz fünf zu spielen. Diese Möglichkeit nutzten sie allerdings konsequent aus und bezwangen den ASC 46 Göttingen deutlich mit 25:14 und 25:16. Alles in allem waren die Nachwuchsspielerinnen mit ihrem Abschneiden in Göttingen sehr zufrieden. Denn sie hinterließen einen sehr guten Eindruck, hatten in einigen Spielen auch etwas Pech, ohne das ein noch besseres Abschneiden möglich gewesen wäre.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
08.12.2016 - 17:13 Uhr

Kurz, nachdem die Kritik von Álvaro Dominguez an Gladbach bekannt wurde, reagierte der Borussia-Manager und zeigte sein Unverständnis.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt