Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Volleyball: Niederlage kostet Tuspo Weende Platz 1

Regionalliga Volleyball: Niederlage kostet Tuspo Weende Platz 1

Die Regionalliga-Volleyballerinnen des Tuspo Weende haben nicht nur ihr Auswärtsmatch beim SC Spelle-Venhaus mit 1:3 (25:23, 20:25, 15:25, 22:25) verloren, sondern mussten auch die Tabellenführung an den SC Langenhagen abgeben. Weende reiste ersatzgeschwächt nach Spelle, mit Rinke, Kruse und Rippien fehlten drei Stammkräfte. Für Louisa Rippien rotierte Claudia Rausch auf die Liberoposition.

Voriger Artikel
Handball: Sechster Auswärtssieg für Plesse-Hardenberg
Nächster Artikel
Tischtennis: SG Rhume unterliegt im vorletzten Saison-Heimspiel
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Die Gäste taten sich zu Beginn schwer, fanden nur schleppend ins Match und liefen einem 7:17-Rückstand hinterher. Nach einem Kraftakt gewann der Tuspo Satz eins noch. Doch als Weende in Durchgang zwei den Start erneut verschlief, ließ Spelle eine erfolgreiche Aufholjagd nicht mehr zu, erzielte nach 10:5-Führung den Satzausgleich (25:20). „Satz drei geht völlig in die Binsen, da haben wir den Faden verloren. Auch die Annahme war nicht mehr so stabil wie bisher. Wir sind einfach unter unseren Möglichkeiten geblieben“, erklärt Weendes Coach Falko Heier. Im wieder engen vierten Satz gaben acht Fehlaufschläge des Tuspo den Ausschlag zu Gunsten der Gastgeber.
„Wir haben verdient verloren, Spelle hat das auch gut gemacht. Sie haben uns aus einer starken Defensive und einer sicheren Annahme zu  vielen  langen Ballwechseln gezwungen, und da sind uns dann zu oft Fehler unterlaufen“, erklärte Heier. Im letzten Heimspiel der Saison erwartet der Tuspo am kommenden Wochenende  Schlusslicht Herzberg, eine Woche später kommt es dann voraussichtlich  beim  neuen Spitzenreiter Langenhagen zum Endspiel um die Meisterschaft. pk

Statistik
Regionalliga Frauen
SC Spelle-V. – Tuspo Weende 3:1
Langenhagen – SV Bad Laer II 3:0
BTS Neustadt – VSG Hannover 3:1
Wietmarschen – Emlichheim II 3:0
 1. SC Langenhagen 16  44: 15 38
 2. Wietmarschen 16  39: 19 37  
 3. Tuspo Weende 16  42: 22 35  
 4. SV Bad Laer II 16  37: 19 34  
 5. SC Spelle-V. 16  32: 33 24  
 6. Oldenburger TB 16  28: 31 22  
 7. SCU Emlichheim II 16  26: 33 20  
 8. BTS Neustadt 16  26: 35 20  
 9. VSG Hannover 16  15: 45  8  
10. MTV Herzberg 16  11: 48  2  

Voriger Artikel
Nächster Artikel
02.12.2016 - 20:20 Uhr

Die VW-Kritik an Wolfsburgs Sportchef Klaus Allofs hat für klärende Gespräche im VfL-Aufsichtsrat gesorgt. Das Gremium rief intern zur Ordnung auf, formulierte aber auch deutlich Erwartungen an Allofs. Zudem wurde bestätigt: VW plant keine Änderungen des Engagements.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt