Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Volleyball-Regionalliga: Tuspo Weende mit Traum-Start

Favoritenrolle Volleyball-Regionalliga: Tuspo Weende mit Traum-Start

Die Regionalliga-Volleyballerinnen des Tuspo Weende sind eindrucksvoll in die Saison gestartet. Beim Aufsteiger VSG Hannover wurde das Team des Trainergespanns Tobias Harms und Falko Heier seiner Favoritenrolle gerecht und gewann souverän 3:0 (25:15, 25:14, 25:22).

Voriger Artikel
Radball-Final-Five: Chance auf eine WM-Teilnahme weiter offen
Nächster Artikel
Handball-Verbandsliga: HSG Plesse-Hardenberg unterliegt der HSG Heidmark
Quelle: Pförtner (Symbolfoto)

Weende. „Wir haben jeder Spielerin mindestens einen Satz Spielzeit geben können, ohne dass es Brüche im Spielfluss gab. Die Neuen im Team sind schon integriert, das ist die schönste Erkenntnis“, resümierte Harms. Besonderes Lob verdiente sich Zuspielerin Olga Moser.

Sie spielte ihre Angreiferinnen mehrfach blockfrei. Die VSG kürte Moser in einer neuen Aktion zur besten Spielerin der Partie. Moser knüpft damit nahtlos an ihre Leistungen aus der Vorsaison an.

Durchgang eins begann ideal für die Gäste, Weende führte mit 6:0 und baute die Führung kontinuierlich bis zum 25:15 aus. Heier und Harms mahnten beim Seitenwechsel, nun nur nicht die Spannung zu verlieren, doch sie wurden nicht erhört. Hannover kämpfte sich in die Partie, bis zum 10:10 unterliefen Weende einige unnötige Fehler.

Das Trainergespann nahm daher eine Auszeit. „Die Mannschaft zeigte eine großartige Reaktion, setzte das Angesprochene gut um. Besonders unsere Blockarbeit war danach klasse“, sagte Harms. Über 14:10 zog Weende auf 25:14 zur 2:0-Satzführung davon. Satz drei wurde nach 12:3-Führung für Tuspo trotz kleiner Fehler zum Schaulaufen.

Zwölf Spielerinnen traten die Auswärtsreise an, Harms und Heier hatten bei der Aufstellung die Qual der Wahl. „Unser Kader ist so ausgeglichen und homogen, das habe ich so noch nie erlebt“, sagte Außenangreiferin Lisa Schmidt. Und Harms resümierte: „Das war ein toller Saisonstart, darauf können wir aufbauen. Doch die nächsten Spiele werden deutlich schwerer.“

pk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Oldenburg zu Gast
Im Pokal zum Zuschauen verdammt: Tuspos Trainergespann Tobias Harms (l.) und Falko Heier.

Die Weender Regionalligavolleyballerinnen feiern am Sonnabend, 11. Oktober, um 20 Uhr in der Weender Halle Saison-Heimpremiere. Gegner ist der selbsternannte Aufstiegsaspirant Oldenburger TB. Überlagert wird das Spiel jedoch von einer Entscheidung des Niedersächsischen Volleyball-Verbandes (NVV), die in Weende auf Unmut stößt.

mehr
03.12.2016 - 11:59 Uhr

Der VfL Wolfsburg wird in den kommenden Jahren voraussichtlich weniger Geld vom Automobilkonzern Volkswagen erhalten. Dies hätte auch Auswirkungen auf die Transferpolitik.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt