Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Weltmeisterschaft in Malaysia: Kopps schwer beeindruckt

Räder kommen in Kleinteilen Weltmeisterschaft in Malaysia: Kopps schwer beeindruckt

Bei 33 Grad und 90 Grad Luftfeuchtigkeit fällt einem viel ein, Sporttreiben gehört sicher nicht dazu. Manuel und André Kopp vom RV Stahlross Obernfeld, die als deutsches Ersatzteam an den Radball-Weltmeisterschaften im malayischen Johor Bahru teilnehmen, die am Freitag beginnen, schon.

Voriger Artikel
Wedemeyer gastiert bei altem Verein
Nächster Artikel
Sprint-Stars tragen sich ins Goldene Buch ein

Manuel (l.) und André Kopp vor dem Marina-Bay-Sands-Hotel, einem der Wahrzeichen von Singapur.

Quelle: EF

Johor Bahru. 25 Stunden strapaziöse Anreise von Frankfurt nach Kuala Lumpur und von dort mit dem Bus zum Austragungsort lag hinter der 30-köpfigen deutschen Delegation, ehe sie ins Bett fallen durfte. „Wir waren vom Fünf-Sterne-Hotel, den komfortablen Zimmern, dem sehr guten W-Lan-Netz und dem Blick aus dem 15. Stock auf das benachbarte Singapur begeistert“, berichtete Manuel Kopp.

Singapur war dann einen Tag später auch das Ziel der Deutschen. Nur durch die Länder-Grenze getrennt sind die beiden Städte. „Der Höhepunkt des Trips nach Singapur war der Besuch der Marina Bay mit zahlreichen Hotels, Wolkenkratzern und natürlich Abschnitten der Formel-1-Strecke, die direkt durch die Stadt führt“, zeigte sich der Obernfelder sehr beeindruckt.

Schnell wurde dann allerdings der Fokus wieder auf die sportlichen Belange gelenkt. Doch bevor die Kopps und die übrigen Radsportler erst einmal ihr Sportgerät nutzen konnten, musste Hand angelegt werden, denn die Räder waren vor dem Transport in die Einzelteile zerlegt worden. Eine schweißtreibende Angelegenheit ohne Klimaanlage in den Kabinen. Über eine solche verfügt allerdings die Halle „Stadium Perbandaran“, in der ab Freitag die Titelträger ermittelt werden.

Bis zum offiziellen Training am Donnerstag wurde noch mit Hochdruck in der Halle gearbeitet, um optimale Voraussetzungen zu schaffen. „Die Vorfreude und Anspannung auf die Titelkämpfe steigen spürbar im ganzen Team“, erzählte Manuel Kopp.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
08.12.2016 - 17:13 Uhr

Kurz, nachdem die Kritik von Álvaro Dominguez an Gladbach bekannt wurde, reagierte der Borussia-Manager und zeigte sein Unverständnis.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt