Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
„Wir werden alles daran setzen, das Endspiel zu erreichen“

Veilchen Ladies „Wir werden alles daran setzen, das Endspiel zu erreichen“

„Die haben ‚nen Knacks weg“: Basketballerin Jana Lücken von der BG 74 glaubt an einem Sieg im entscheidenden dritten Playoff-Halbfinale am Sonntag um 16 Uhr beim Zweitliga-Konkurrenten TK Hannover. Auch die Anhänger sind optimistisch - sie begleiten das Team per Fanbus.

Voriger Artikel
Seulingen muss sich steigern
Nächster Artikel
„Unterhaltung für jedermann“
Quelle: Cro (Archiv)

Göttingen. „Die Mannschaft hat hervorragend trainiert“, unterstreicht BG-Trainer Hermann Paar vor dem Halbfinal-Showdown in der Landeshauptstadt. Sollten die Veilchen Ladies den Favoriten aus den Playoffs kegeln, wäre im Playoff-Finale das Wolfpack Wolfenbüttel Gegner. Der Gewinner spielt in der kommenden Saison in der Bundesliga.

Auch Paar hält einen Erfolg im dritten Playoff-Aufeinandertreffen mit Hannover für möglich: „Wir sind unter den Körben besser geworden und auch in der Verteidigung. Im Heimspiel hat das Team die taktische Ausrichtung exzellent umgesetzt“, lautet das Lob des Trainers, für den der gute mannschaftliche Zusammenhalt seiner Schützlinge den entscheidenden Ausschlag geben könnte: „Der Teamgeist ist eindeutig ein entscheidender Faktor.“ Die BG-Spielerinnen hätten beim 77:76 in der FKG-Halle gezeigt, dass sie unbedingt gewinnen wollen. „Das wird in Hannover nicht anders sein.“

Die Konzentration muss in der Uni-Sporthalle Hannover vor allem Melissa Jeltema und Stefanie Grigoleit gelten, die auch im zweiten Playoff-Halbfinale mit jeweils 17 Punkten die besten Werferinnen des TKH waren. Außerdem machte Ex-Nationalspielerin Dorothea Richter mit 16 Zählern auf sich aufmerksam.

Das kann die Euphorie im Göttinger Lager nach dem Sieg im spannenden zweiten Halbfinale jedoch nicht trüben: „Wir werden jetzt alles daran setzen, das Endspiel zu erreichen“, unterstreicht BG-Trainer Paar selbstbewusst.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
04.12.2016 - 12:05 Uhr

Das 13. Erfolgserlebnis des Bundesliganeulings aus Leipzig wurde von "einer kapitalen Fehlentscheidung" überschattet. Das Missgeschick von Schiedsrichter Dankert sorgt nach der Partie für jede Menge Wirrwarr.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt